Grammatik: "die übernahme sowie die abnahme WIRD/WERDEN zur Kenntnis genommen?

9 Antworten

"Die Übernahme sowie die Abnahme werden zur Kenntnis genommen." Sie, also die Übernahme und die Abnahme, werden zur Kenntnis genommen. 

Auch wenns Dir Spanisch vorkommt: es werden zwei Sachverhalte aufgezählt, und somit ist der Plural "werden" einzusetzen.

Dein Satz ist daher -abgesehen von der Kleinschreibung am Satzanfang sowie zweier Substantive- richtig.

Mit "sowie" ist es aber keine Aufzählung mehr, sondern zwei einzelne alternative Nennungen. Somit singular, "wird".

EDIT: Das behaupte ich zugegebenermaßen mit einer gewissen Unsicherheit.

1

Gefühlsmässig wird: Es wird festgehalten, dass die Übernahme und die Abnahme zur Kenntnis genommen wird.

Englisch, Latein oder Spanisch als Leistungsfach

Ich weiß nicht, welche Sprache ich als Leistungsfach nehmen soll..

In Englisch bin ich mittelmäßig gut, ich stehe im 3er Bereich, in Latein habe ich eine 1 und in Spanisch meistens eine 2.

Spanisch und Latein fallen mir am leichtesten. Spanisch macht mir am meisten Spaß. In Latein ist es unsicher, ob überhaupt ein Kurs zustande kommen wird. In Englisch müsste ich mich noch verbessern und die ganze Grammatik wiederholen. Englisch wird überall gesprochen.. Ist Englisch schwer in der Kursstufe? Was wird da durchgenommen?

Welche Sprache würdet ihr an meiner Stelle nehmen? Und sollte ich zwei Sprachen wählen, weil ich würde mich eigentlich gerne nur auf eine Sprache konzentrieren. Was habt ihr genommen und was wurde in der Kursstufe behandelt? Ist das Abitur schwer? Danke :-)

...zur Frage

Als Untermieter nur Vertrag mit einem von zwei Hauptmieter unterzeichet, dieser daher nicht gültig?

Hallo zusammen,

ich bin Untermieter in einer 2er WG, zuvor wohnten hier noch beide Hauptmieter in der Wohnung. Einer von beiden ist ausgezogen und der der noch in der Wohnung wohnt hat das freie Zimmer an mich untervermietet. Dabei ist der alte Mitbewohner noch mit Hauptmieter, sprich zwei Hauptmieter. Blöder Weise hat den Untermietvertrag nur mein jetziger Mitbewohner unterschrieben... Habe ich so überhaupt Anspruch auf die Kündigungsfrist, bzw. ist der Untermietvertrag so überhaupt gültig? Ich mache mir ein wenig Sorgen, nachdem ich da etwas von Bekannten gehört habe...

...zur Frage

Gibt es einen Unterschied zwischen diese lokale Präpositionen (in & nach ) und wann muss man in oder zu benutzen?

z.B.: Ich gehe in die Schule. Ich gehe zur Schule.

z.B.: Ich gehe in den Supermarket.

Ich gehe zum Supermarket 

...zur Frage

Was sind die Wortarten?

In dem Satz "Der Baum ist verziert" ist das Wort "verziert" ein Adjektiv oder Verb? Ich meine man kann ja fragen: "Wie ist der Baum?" = verziert.

Auf der anderen Seite ist ja "verzieren ein Verb"

Danke für die Erklärung

...zur Frage

Hat Ehefrau Anspruch auf Übernahme der Wohnung, auch wenn sie nicht als Hauptmieter eingetragen ist?

Mein Mann und ich sind gemeinsam in unsere Wohnung gezogen. Jedoch hat er alleine den Mietvertrag unterschrieben. Kann ich nach unserer Trennung vom Vermieter verlangen mich als Hauptmieter zu den gleichen Vertragsbedingungen zu übernehmen?

...zur Frage

Kann jemand mein Text überprüfen bitte (Grammatik)?

Hallo,

konnte jemand meinen Text überprüfen (wegen Grammatik), ich wäre sehr sehr dankbar!

Emilia Galotti

In dem im Jahr 1772 erschienen das Drama „Emilia Galotti“, der Author Gotthold Ephraim Lessing im Zweiter Aufzug, Vierter Auftritt schreibt über die Unterhaltung der Eltern. In der Szene (2 Aufzug, 4 Auftritt) treten Claudia und Odoardo, die Eltern von Emilia, während Emilia Galotti befindet sich in der Kirche, die Eltern unterhalten sich über ihre Tochter, die einen Grafen namens Appiani bald heiraten wird. In diesem sehr abwechselndem Dialog der Mann und die Frau haben ganz verschiedene Meinungen.Die Mutter äußert ihre Gedanken über die ankommende Vermählung ,sie will nicht, dass der Graf ihrer Tochter heiratet und verlässt mit ihr die Stadt, sie möchte, dass Emilia lieber in der Stadt bleibt, doch der Vater ist komplett dagegen. Odoardo magt den Grafen und meint, dass der Graf begeistert ihn Z.(6-8) „... Alles entzückt mich an ihm...“. Als der Odoardo mit seiner Frau spricht behandelt er sie mit Respekt und Höflichkeit Z.(32-33)„...Aber, gute Claudia, hattest du recht...“. Als die Intention des Gesprächs beider Eltern steigt, die Frau Galotti macht alles um seinen Mann zu verärgern. Claudia erzählt seinem Mann, dass der Stadt Prinz hat eine Auge auf die Tochter Z.(58-59) „...hab ich dir schon gesagt, dass der Prinz unsere Tochter gesehen hat?“, Z.(65)„Er unterhielt mit ihr so lange -...“, Z.(70)„Hat von ihrer Schönheit mit so vielen Lobeserhebungen gesprochen.“. Odoardo wird sofort wütend, als er was seine Frau ihm erzählt hört Z.(74)„... O Claudia! Claudia! Eitle, törichte Mutter!“, „...der bloße Gedanke setzt mich im Wut...“. Als der Gespräch erreicht die Höhepunkt in dem die Eltern anfagen zu streiten, die Mutter greift der Hand des Vaters, doch der Vater ist sehr wütend und verlässt die Claudia Z.(85-88)„...Drum lass mich! lass mich! – Gott befohlen, Claudia! – Kommt glücklich nach!...“.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?