Grafiktablett Wacom, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich rate dir dazu einfach mal hier kurz nachzulesen:

https://www.computeruniverse.net/kaufberatung/177-30000088/grafiktabletts.asp

Ich habe es zwar nur kurz überflogen, aber für einen "Anfänger" sollte dieser Artikel ziemlich nützliche Hinweise enthalten.

Bevor du dir jetzt gleich so was teures wie Photoshop zulegst,
würde ich es vielleicht mal mit PaintToolSAI versuchen.
Man kann sich auf jeden Fall eine Trial Version herunterladen um mal ein bisschen herumzuprobieren und von allen Programmen ist das mein Favorit :)

Dann lohnt es sich auch bei Clip Studio Paint zwischendurch immer mal wieder vorbeizuschauen. Das Programm ist zwar "recht teuer", allerdings gibt es öfter mal Aktionen, bei denen das Programm dann für 15€ zu haben ist.
Da würde ich dann zuschlagen, das Programm ist nicht schlecht, bietet viele Möglichkeiten, auch Tools zum Zeichnen von Mangas und jede Menge schöne Effekte.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

LG
Utau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Software ist dabei und die ist bei Art, Comic etc eben verschieden, das ist der Unterschied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterschied zwischen Art, Comic, Photo usw. ist die beiliegende Software.

Bei Comic ist beispielsweise ein Programm zum Erstellen von Comic dabei, bei Photo eines zum Bearbeiten von Photos/Bildern.

Die Bezeichnung S oder M steht für die Größe des Tablets. 
Das Touch/non-Touch sagt glaube ich aus, ob Du das Tablet auch als normales Touchpad benutzen kannst. Bei meinem Bamboo Pen&Touch kann ich es jedenfalls umstellen.

Was zusätzliche Software angeht, ist die Frage ja bereits beantwortet. Jedes Tablet bringt eigene Software mit, mit der man auch gut arbeiten kann.
Bei meinem Tablet waren es damals 3 Programme, Photoshop Elements, ArtRage3 und noch eines.
Also nicht gerade Billig-Software.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich nehme an, dass konkrete fragen zum gerät in der gebrauchsanleitung beantwortet werden. lese ich zwar selber auch immer ungern, muss aber manchmal sein. bei programmen würde ich krita oder gimp empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das intuos draw seit ein paar wochen. Ich glaube der unterschied zwischen den sachen ist glaube ich die mitgelieferte software. Bei dem draw war art rage light dabei was ich aber nicht besonders mag. Ich benutze jetzt zum zeichnen medibang pro. Die m und s sind die größen (large/small). Das touch weiß ich nicht..

Ein paar sachen die ich schon gelernt habe. :

Zeichne nicht mit dem handgelenk sondern viek mit dem ellbogen wobei so einhandschu nützlich ist dass die hand leichter über das tablet drübeekommen kann ohne reibung.

Bei vielen programmen gibt es ein glättungstool dass die linien sozusagen stabilisiert.das ist auch oft nützlich.

Übrigens gibt es auch irgent eine tablet version wo anime studio debut drin ist womit man animieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

S,M,L sind Größenangaben...
Die besxhreibingen findest du aber bei jedem Produkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also von der Software her kann ich dir krita empfehlen. http://www.Krita.org/ 

Ist kostenlos und speziell fürs Zeichnen programmiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michiselinger1
23.08.2016, 12:05

bei krita nervt es mich immer dass ich micht sehe wo der stift gerade ist...

0

Was möchtest Du wissen?