Grafiktablett bei eBay verkauft, Kaufrechnung mit meinen persönlichen Daten mitversenden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Garantie ist gerätebezogen und kann praktisch von jedem eingefordert werden. Der Privatkauf ergibt sich durch die Korrespondenz bei ebay Kleinanzeigen und muss auf der Originalrechnung nicht vermerkt werden. Auch findet keine "Entwertung" der Rechnung statt, wenn du da was draufschreibst oder deine persönlichen Daten unkenntlich machst. Du als VK hast mit den Garantiesachen i.d.R. ncihts mehr zu tun nach Privatverkauf. Auch nicht mit Gewährleistung. Wenn der Käufer was am Gerät hat, muss er Garantie bzw. Gewährleistung beanspruchen.

Woher weisst Du, dass die Garantie gerätebezogen ist? Achso, Gewährleistung entfällt wohl auch.

0
@TETTET

Ich arbeite beruflich im RMA-Bereich und wickele täglich Reparaturen mit und ohne Garantie ab. Die Garantie gibt der Hersteller, weil er von seinem Produkt überzeugt ist, und nicht davon, dass der Kunde das Gerät perfekt behandelt. (wie auch?!) wenn du ein Handy kaufst, bekommst du zum Gerät eine Garantie. Egal, ob du das Ding kaufst Opernchef oder deine Mutter oder meine Schwester oder deine erste große Liebe oder.... Ich denke du weißt was ich meine... ;-)

Gewährleistung gilt nur bei Fehlern (und Folgefehlern) die bei der Übergabe (Kauf) des Gerätes bestanden. (Herstellungsfehler, minderwertige Bauteile, Konstruktionsfehler etc.)

0
@Lschre78

In Anbetracht der Tatsache ,dass es unendlich viele Garantievereinbarungen gibt, ist deine Aussage, vorsichtig gesagt, gewagt. Ich kenne etliche, die eine Garantie nur für den Erstkäufer gewähren.

0
@TETTET

Also ich spreche vom Regelfall und der Passus der Erstkäufergarantie bedeutet nur, dass der Hersteller die Originalrechnung des ersten Kaufs akzeptiert und nicht die Rechnung des dritten oder vierten Wiederverkaufs. Das ist dennoch nicht personenbezogen. Hier geht es nur darum, den Kaufbeleg des ERSTKAUFS vorzulegen. Wenn der Hersteller auf den ERSTKÄUFER besteht, sagt man einfach, dass er "mich" für die Abwicklung beauftragt hat und mir die Originalpapiere vorlägen, die ich ja nun in Kopie mitgesendet habe. (Danach fragt aber i.d.R. niemand, außer das Gerät ist auf einen anderen Namen bewusst registriert. Selbst dann genügt aber die Erklärung, man habe das Gerät abgekauft.

0
@Lschre78

Rechtlich ist alles, was Du schreibst komplett irrelevant. Wenn der Verkäufer die Garantie auf den Erstkäufer beschränkt, hat nur der Erstkäufer den Anspruch, völlig egal, was Du erzählst. Ohne die Rechnung des Erstkaufs wird die Geltendmachung der Garantie sowieso ziemlich umständlich. Und der Erstkäufer ist nun einmal etwas anderes als der Besitzer der ersten Rechnung.

0
@TETTET

Ich würde mich freuen, wenn du mal etwas Schärfe aus deinen Argumenten nimmst. Natürlich hat nur der Erstkäufer das Recht wenn die Garantiebestimmungen das so sagen. Aber was in der Realität passiert und wie weit der Hersteller im Zweifel sagt "passt schon" , ist für den Fragesteller doch relevant. Was realistisch passiert ist das, was den Fragesteller interessiert, da dies kein Justizforum ist wo das BGB trocken zerpflückt wird, sondern ein Fragesteller eine realitätsbezogene Antwort erwartet. Dass er nicht Erstkäufer IST, ist im Zweifel (was ja nicht einmal klar ist) eine Garantieverwirkung, aber realistisch ist dies in 9 von 10 Fällen sch***-egal. Glaube mir.

0
@TETTET

Oh, und kannst du mir mal zwei-drei der dir zahlreich bekannten Hersteller aus dem Unterhaltungselektronikbereich nennen, deren AGB ausschließlich den Erstkäufer zur Garantiebeanspruchung akzeptieren? Ich lerne ja gerne und immer dazu. -Danke schon mal!

0
@Lschre78

Hier mal ein Zitat aus den Garantiebedingungen von Fujitsu-Siemenes für Desktops

Die gewährte Garantie begründet eine eigene freiwillige Verpflichtung von Fujitsu Technology Solutions als Hersteller gegenüber erstmaligen Erwerbern von Neugeräten.

Oder ein Zitat aus den Garantiebedingungen für die XBOX 360

PERSÖNLICHE GARANTIE. Diese Garantie gilt für den Erstbenutzer des Geräts. Diese Garantie ist eine persönliche Garantie und nicht auf andere Personen übertragbar.

Wie Du siehst ist das durchaus ein Normalfall. Aber Glückwunsch, Du hast was dazu gelernt.

0
@Lschre78

Um Mal auf deine untenstehende Frage abzuzielen, bei wie vielen Herstellern von Unetrhaltungselektronik, die die Garantie nur dem Erstkäufer gewähren, hast Du denn schon Ansprüche geltend gemacht ( Du kennst ja keinen), um so eine Aussage

Dass er nicht Erstkäufer IST, ist im Zweifel (was ja nicht einmal klar ist) eine Garantieverwirkung, aber realistisch ist dies in 9 von 10 Fällen sch***-egal. Glaube mir.

zu treffen. Im Allgemeinen berufen sich Hersteller nämlich exakt auf ihre Bedingungen, weil sie nämlich z. B. mit untenstehenden Bedingungen erreichen wollen, dass nur bei autorisierten Händlern gekauft wird. Insofern behaupte ich immer noch, dass das

Die Garantie ist gerätebezogen und kann praktisch von jedem eingefordert werden.

erstmal geraten und so pauschal falsch ist. Deine restlichen Behauptungen, wie Hersteller verfahren, sind eigentlich nur das, nämlich Behauptungen, die sich im Realitätscheck durchaus als falsch erweisen könnten.

0
@TETTET

Nun, ich gebe zu, dass ich weder ne XBox noch einen PC eingeschickt habe, aber bei Handys (Nokia, SE, Motorola, Apple, Samsung...), Navis (Navigon, TomTom, Falk), Kabelreceivern (Unitymedia, Kabel Deutschland), Druckern (Panasonic, HP und Brother), Telefonen (Siemens Gigaset), Netbooks (Acer, Samsung und EET) konnte ich bisher ohne Angabe konkreter Kundendaten mehrfach Garantieleistungen einfordern. Wie gesagt: Ich muss da nicht raten sondern arbeite (vermutlich wie du auch?!) in diesem Bereich. Ich lade Dich auch gern ein, mit mir bei uns in der Firma mal einen Kaffee zu trinken und wir können ungefähr 9 Meter Aktenordner der letzten 4 Jahre durchgehen, wo das alles auch dokumentiert ist.

Gerätebezogen ist die Garantie in den von Dir genannten Fällen im Übrigen trotzdem, allerdings ZUSÄTZLICH personenbezogen, aber das wären jetzt Kinkerlitzchen...

0
@Lschre78

Also so ohne Adresse dürfte eine Garantieabwicklung logistisch eher schwierig werden. Aber sowieso blieb die gesamte Zeit meinerseits unbestritten, dass es Hersteller gibt, die eine übertragbare Garantie anbieten. Bestritten habe ich, dass das jeder Hersteller macht. Dem hast Du widersprochen und ich habe Dich widerlegt. Ansonsten komme ich auf den Kaffee zurück. Gruß

0

Erstmal solltest du dich informieren, was die Garantiebedingungen angeht. Manchmal kann nur der erste Käufer die Garantie geltend machen, also du.

Ansonsten würde ich eigentlich nur Name und Adresse sichtbar lassen und das andere, was dich stört, wegstreichen.

Hier gibt es keine Richtlinien oder so. Wenn du ein ungutes Gefühl hast persönliche Daten freizugeben, dann leg einen Zettel über das Adressfeld und schicke nur eine Kopie der RG mit. Wenn du es schwärzt, wird er es dennoch gegen das Licht sehen können und DANN machst du ihn evtl neugierig... Im Garantiefall wird eine eingereichte Kopie der Rg eigentlich auch immer anerkannt. Unerheblich ist meistens auch bei Garantiefragen,w er genau das Gerät gekauft hat. Außer es wurde wegen eines Protectionplans oder so registriert. Für den Fall hast du ja dann noch das Original.

Welche Probleme sollte es generell geben, wenn jemand weißt, wo du wohnst?

Wenn du ihn mit dem Deal nciht über den Tisch ziehst, brauchst du keine Bedenken zu haben, dass der Käufer deine Adresse aufsucht. :-)

0
@Lschre78

Ich wollte eigentlich darauf hinaus was passiert wenn der Käufer Garantieanspruch haben will. Wenn er das Gerät umtauschen würde, käme das neue Gerät an die Adresse auf der Rechnung, also an mich?

War aus meiner Frage wohl nicht klar herauszulesen, bin nervös, sorry.

0

Rechnung für Privatverkauf ausstellen?

Hi, ich verkaufe grade mein Musik-Equipment bei Ebay. Jeztzt kam eine Anfrage, ob ich eine "Rechnung (Privatverkauf)" ausstellen kann (?)

Was ist das? :D .. ich meine .. ich habe ein Kleingewerbe und kann Rechnungen ausstellen. Aber von einer Rechnung für Privatverkauf habe ich noch nie gehört(?) .. gehe ich da irgendwelche Garantie/Gewährleistungs-Pflichten, o.ä., ein?

LG

...zur Frage

Ebayproblleme!

hey also ich hatte in ebay was reingestellt,habs auch verkauft bekommen...habs dann als zahlung erhalten markiert (ausversehn un dann wieder rückgängig gemacht),aber das geld kam nicht..dann hab ich mich versucht zu beschweren aber keiner hat reagiert, un dann kam paar wochen später ne rechnung in höhe von 46 euro...ich sahs nich ein diese zu bezahlen also änderte ich alle meine daten samt kontodaten ,adresse ,fake email,...jetzt meine frage kann ebay mich finden..:D...ich mein die werden wegen 46 euro nich cia auf mich hetzten oder so..aber ka..hat jemand erfahrung mit so nem mist?

...zur Frage

eBay Verkäufergebühren zahlen, wegen Verkauf virtuelle ware, als Minderjähriger?

hallo,

ich hatte virtuelle spiele accounts auf ebay verkauft und dadurch gebühren in höhe von 100€ bekommen. nach dem kauf eines accounts, habe ich dem käufer einfach die daten per email mitgeteilt und fertig. kein versand oder sowas. der käufer hat auch immer per paypal oder überweisung gezahlt. ich habe mal irgendwo gelesen, wie sich die ebay verkäufer gebühren zusammenstellen. dabei bin ich auf sowas wie versand und käuferschutz etc gelang. da ich aber nur virtuelle sachen verkauft habe, ist kein versand in frage gekommen. genauso wenig, würde dem käufer ein ebay verkäufersschutz dastehen, weil es sich um ja eine virtuelle ware handelt. dementsprächend hatte ich die ebay gebühren ignoriert. auch weil ich viel negatives wegen ebay gelesen hab etc. also das sie steuern hinterziehen in DE usw. (facebook tut das ja auch)

momentan ist es so weit, dass innerhalb nichtmal 1 Jahr, die rechnung auf 300€+ gelang ist(von 100€), wegen inkasso. inkasso hat bereits ein mahnbescheid ausgestellt, den ich noch habe und darauf keine reaktion gegeben habe(über 2 wochen her, kann man trz. noch ausfüllen und verschicken) und inkasso geht schon so weit, dass sie mich jedesmal per mail und telefon nerven und damit drohen, dass mir meine sachen zu hause weggenommen werden als pfändung etc.

als ich mein ebay acc erstellt habe und die screens vk habe, war ich 17. natürlich mit fake datum. möchte ich mal nur mit erwähnen.

hat jemand rat, was man da tun kann? inkasso ist blöd, mit denen kann man nicht reden, die wollen einfach nur ihr geld haben. letztens habe ich einfach so gesagt, dass sie die rechnung in raten aufteilen sollen und dann hat mir die frau am telefon gesagt, dass ich das auch einhalten muss, da sozusagen ein "mündlicher vertrag" zustande gekommen ist. indem moment habe ich mir nur gedacht: "alter, wie dumm kann man einfach nur sein." weil ich ihr am anfang des telefonats eben gesagt habe, dass ich 17 bin und mit fake datum registriert war, wie soll ich also ein vertrag einhalten, wenn ich 17 bin und noch kein geld verdiene facepalm. das ganze ist schon lange her und das letzte was von den kam war die sache mit der pfändung.

PS: habe gelesen das verbraucherzentralen für eine beratung geld verlangen, also stelle ich meine frage erstmal hier, bevor ich zur verbraucherzentrale gehe.

sorry für den langen text und danke fürs lesen bisher :), max

...zur Frage

Rückgabe Privatverkauf EBay Kleinanzeigen ?

Guten Tag alle zusammen,

Ich habe kürzlich über EBay Kleinanzeigen eine neue Smartwatch verkauft.
Heute hat mir der Käufer geschrieben, dass die Smartwatch nicht komplett funktioniert und diese keine Sim Karte erkennt wenn man sie einlegt.

Jedenfalls, möchte er nun sein Geld zurück.

Ich wollte hier nun ganz objektiv erfragen, welche Rechte hier für wen sprechen.

Das die Smartwatch neu war (ist sie ja jetzt nicht mehr) und ich diese nicht auf Funktionalität getestet habe, hatte ich dem Käufer auch gesagt.
Er wollte sie dennoch kaufen.
Genauso habe ich gesagt, dass die Smartwatch ein Geschenk war (und ich von dem her keine Rechnung habe).

Muss ich sie nun trotzdem zurück nehmen?

Viele liebe Grüße an alle! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?