Grafikkarte Rattert EXTREM LAUT

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, das ist nicht die Grafikkarte selber, sondern der Ventilator, der drauf sitzt. Wenn du dir nicht zutraust, den selber anzulangen und mal vorsichtig versuchst, den Venti darauf zu reinigen bzw. zu schauen, wo der ev. anschlägt.... dann hast du ja noch Garantie auf dem Rechner, also geh zu MediaMarkt und lass das Problem lösen :-)

BEVOR du den pc öffnest!
sonst kommen die hunde noch auf den trichter, dass du ja das ach so wichtige siegel veretzt hast und deshalb die garantie erlischt! ...

0
@Kn4ll3r

Die Idee ist grundsätzlich gut. Aber trotzdem: Du darfst immer dein PC-Gehäuse öffnen ohne dass deswegen ein Garantieanspruch erlischt! Du darfst auch den PC mal aussaugen oder mehr RAM einbauen..... wie sollte das denn gehen, ohne das Gehäuse zu öffnen? :-) Was anderes ist, wenn du z.B. das Siegel an der Festplatte brichst....

0
@suessf

da ist kein siegel oder ähnliches drann

0

Klingt fast so, als wenn sie nur rattert, wenn der Lüfter langsam ist. Wenn der Chip heiß ist und der Lüfter schneller ist, rattert es nicht mehr... hmm... Mach mal einen neuen Treiber drauf. Sollte immer der erste Versuch sein. Wenn nicht, sind es einfach die Lüfter, oder ein kabel ist auf dem Lüfter

Deine Grafikkarte rattert? Woher weißt du, dass es die Grafikkarte ist. liegt evtl ein Kabel auf dem Lüfter?

Ich habe ihn aufgeschraubt und nachgeschaut es ist der lüfter von der graka

0

Computer geht nach ca. 10 Minuten einfach aus was tun?

Guten Tag,

Ich habe folgendes Problem. Ich habe mir eine neue Grafikkarte und CPU Lüfter gekauft. Diese auch eingebaut. Jedoch habe ich seit ein paar Tagen das Problem, das mein PC sobald ich ihn starte nach Ca. 10-20 Minuten einfach ausgeht.

Temperaturen sind alle in Ordnung. Prozessor:40 Grad Mainboard: 29 Grad

Habe komplett von innen gereinigt, alles gemacht aber es will einfach nicht.

Grafikkarte : Nvidia GeForce 1050ti OC

Eine Vermutung von mir wäre das dass evtl. Am Netzteil liegt. Welches nur 230V zur Verfügung hat. Nur wie finde ich den Verbrauch der anderen Geräte heraus..

...zur Frage

Computer zusammenstellen günstig?

Hallo zusammen, ich wollte mir einen PC zusammenstellen, allerdings kenn ich mich da nicht sehr gut aus.

Mein Budget liegt bei 500-600 Euro,

Brauche ihn hauptsächlich für Videobearbeitung, und halt Youtube etc. (Kein Gaming). Angesteckt wird er an einen Samsung 4k Monitor, welcher auch mit der PS4 Pro verbunden ist.

Ich hab mir folgendes zusammengestellt und wollte fragen ob jemand eine günstigere alternative hat die etwa die gleichte Leistung hat.

Prozessor: Intel i5-8600k

Mainbord: Asus Prime Z370-P

Arbeitsspeicher: 8GB DDR-2133

SSD: 250GB Samsung 850 EVO

Festplatte: 2TB Seagate Ironwolf

(Der Rest ist schon vorrätig)

Da der Prozessor eine integrierte UHD-Grafikeinheit besitzt habe ich vor keine zusätzliche Grafikkarte zu kaufen. Ausserdem wollte ich fragen ob der I3-8100 auch eine gute alternative zum i5-8600k wäre.

Vielen dank.

...zur Frage

Zu Wenig FPS bei vielen spielen mit neuerer Grafikkarte?

Guten Morgen GF,

Ich habe die Tage eine ähnliche frage gestellt, nur in verbindung eines Freundes bezüglich der MSi GeForce GTX 770 Twin Frozr OC Edition. nun sieht es wie folgt aus. Ich habe die Grafikkarte nun von ihm bekommen, da er sich nun eine neue geholt hatte. Meine Frage an euch nun lautet, da auch ich in meinem System weniger FPS Habe, als mit meinem alten kleinem Spielzeug als Grafikkarte. Getestet, habe ich die spiele in übrigen mit den Niedrigsten Setup wo es nur ging. Aber auch da keine veränderung. ein FPS Limit habe ich nicht drin (Nvidia Inspektor) Also auch daran liegt es nicht. Meine CPU Arbeitet auf allen vieren und ist nicht ausgelastet. Ebenso der Ram nicht. Updates habe ich alle installiert, ebenso wie chipsatztreiber sowie BIOS Updates etc. also sitz ich nun hier und frage mich, weshalb die gute neue so mieserabel ist und meine alte schlechte besser von der Leistung her ist, als die neue.

Getestet auf seinem System:

  • AMD FX-8350 (Scythe Fuma 3 Kühler)
  • 16 GB DDR-3
  • SSD Festplatte
  • MSI Geforce GTX 770 Twin Frozr OC Edition
  • 600 W Netzteil (LC-Power)

Durchschnittlische FPS: 50-60

Getestet auf Meinem System:

  • AMD Athlon II x4 640 (Scythe Ninja 4 Kühler)
  • 8 GB DDR-3 G.Skill
  • HDD Festplatte
  • MSI Geforce GTX 770 Twin Frozr OC Edition
  • 650 W Netzteil (Carbon Power)

Durchschnittliche FPS: 60-70

Ich hatte vorher eine HIS Radeon HD 6670 verbaut.

  • http://www.hisdigital.com/us/product2-616.shtml

Diese lief unter Mittleren bis Hohen einstellungen, bei Durchschnittlich 50-70 FPS. Nun ist bei mir wie schon gesagt die MSI Geforce GTX 770 verbaut. Und ich habe bei Minimalen bis Mittlaren Settings, Durschnittlich 20-60 FPS.

Die Temperaturen Seines Prozessors + Grafikkarte belaufen sich bei 25 Grad auf Desktop und ca. 40-50 grad in spielen. Bei der Grafikkarte bei ihm, um die 40 Grad im Desktop Betrieb und um die 60 Grad in Spielen. (nVidia Lüftersteuerung)

Die Temperaturen Meines Prozessors, liegen im Desktop um die 11 Grad und ingame bei ca. 25-30 Grad Je nach auslastung. Bei mir ist die Temperatur der Grafikkarte 29 Grad im Desktop Betrieb und ca. 50 grad beim Zocken mit unterschiedlichen Spielen, wobei ich die Lüfter der Grafikkarte über GPU Tweak selber steuer und bei durschnittlich 90% Laufen lasse. Ohne die Lüfter zu steuern, liegt die Grafikkarte bei ca. 60 maximal 70 Grad.

Ich bin mit meinem latein am Ende und weiß auch nicht mehr woran es Liegen könnte. Ihr seht, die Grafikkarte wurde auf Unterschiedlichen systemen Getestet, und diese FPS sind eindeutig zu wenig. Besonders weil die Grafikkarte eigl. mehr bringen sollte. Weiter unten die getesteten Spiele.

  • GTA V 30-50 FPS
  • OMSI 2 20-40 FPS
  • Farming Simulator 2017 40-70 FPS
  • Battlefield 4 Premium Edition 60-70 FPS
  • Mafia II 30-40 FPS
  • Fernbus Simulator 20-30 FPS
  • Bau-Simulator 2015 30-40
...zur Frage

Welche Temperaturen sind bei der MSI GeForce GTX 970 4g normal?

Hallo liebe Leute,

habe seit ungefähr einem halben Jahr meine jetzige Grafikkarte (oben genannt) und bin im gesamten auch sehr zufrieden.

Erstmalig muss ich sagen das ich weiß, dass die Grafikkarte erst ab 60 Grad die Lüfter einstellt und sich zuvor nur passiv per Kühlrippen kühlt. Ebenfalls weiß ich das sie ein gutes Weilchen braucht, um wieder auf den Idlezustand zu kommen von etwa 30-40 Grad Celsius. Ich denke um die 5-10 Minuten, da sie ja ab 59 Grad die Kühler wieder abstellt und sich wieder nur durch die Kühlrippen kühlt. Alles kein Thema.

a.) Ich wollte nun mal fragen ob es normal ist, dass die GPU zum größten Teil bis zu 70-90 % ausgelastet ist.

Spielen tue ich League of Legends, Overwatch oder Osu, was alles außer Overwatch nicht sonderliche Anforderungen hat. Alles spiele ich natürlich auf höchster Grafikleistung.

b.) Meine Temperaturen, und damit kommen wir zur zweiten Frage liegen bei Idle: 28-35 maximal und im aktivem Spiel zwischen 50-65 °c.

Danach ist ende, und er fährt die Lüfter an; Die Graka wird wieder gekühlt und hat damit sein Maximum an Temperatur erreicht... Ist die Temperatur sowohl im Idle als auch im Spielmodus mehr als okay?

Mein Gehäuse ist das Raven RV-03, ich habe also nicht wenig Platz. (Falls das notwendig ist)

Würde mich sehr freuen, wenn mir wer diese zwei Fragen beantworten könnte. Sollte darunter einer sein, der sich auch mit Zirkulation von Luft auskennt, der kann mich gerne hier anschreiben da ich auch DAZU noch eine Frage hätte die allerdings erstmalig irrelevant ist.

Gruß Sebastian :)

...zur Frage

Motherboard (Spannungswandler) fiepen?

Mein Rig:

Motherboard: Msi 970A-G43 ;

Grafikkarte: Msi R9 380 Gaming 4G ;

Prozessor(neu): AMD FX 8350 x8 4GHz ;

Prozessor(alt): AMd Phenom x4 3,2GHz ;

Netzteil: bequit Pure Power L8 730w ;

Habe seit der neuen CPU ein Fiepen bei den Spannungswandlern. Temperaturen sind alle Normal (CPU ca. 38-40 Grad bei Belastung). Das Geräusch war bei der alten CPU nicht vorhanden. Fiepen ist nur während Belastung vorhanden. Man hört es sehr deutlich wenn man das Bios öffnet.

...zur Frage

FPS ingame sehr niedrig trotz High-End Hardware?

Hallo,

ich versuche im Moment verzweifelt herauszufinden, was das Problem an meinem Rechner ist. Habe eine neue GTX 1080 Ti AMP! Extreme drin verbaut mit einem i5-8600k, beide sind noch nicht übertaktet. Sonst noch 16GB Corsair Vengeance 3000mhz Ram, ein 600W Netzteil von bequiet! etc. Jetzt ist es so, dass irgendwas an meinem Rechner die FPS in jedem Game das ich habe limitiert. Ich habe überall immer nur genau 60FPS in Games, egal wie niedrig ich die Einstellungen mache! Beispiel: In PUBG habe ich dauerhaft konstant 60FPS, während ich alle Settings auf Ultra habe. Wenn ich jedoch alle Settings mal auf Medium oder Low stelle, habe ich immer noch nur 60FPS mit einer GTX 1080 Ti! Das ist viel zu wenig. Irgendwas limitiert meinen PC, ich weiß nur nicht was. Während ich spiele und die FPS niemals die 60 überschreiten ist die Grafikkarte meist zu ungefähr nur 60-70% ausgelastet, der Prozessor gar meist nur zu 30%. Dabei sind ALLE 6 KERNE des i5-8600k nur maximal auf 40% ausgelastet und immer gleichmäßig. Kein Kern, der nur mal annähernd auf 100% ist. Die Temperaturen der Grafikkarte ist maximal bei 70-75 Grad und die der CPU ebenfalls maximal im unteren 70er Bereich. Und NEIN! Es liegt nicht an VSync, das ist in jedem Spiel auf Aus gestellt, in den Nvidia Geforce Systemeinstellungen ebenfalls. Außerdem spiele ich mit einem 3440x1440 Ultra Wide Monitor mit 100hz.

Bin froh über jede konstruktive Antwort, ich muss dieses Problem echt lösen. Alle Messdaten wurden übrigens mit dem Riva Tuner gemacht.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?