Grafikkarte provisorisch Kühlen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für zusätzliche Kühlung zu sorgen ohne etwas zu kaufen. Ich habe bisher ausprobiert:

  1. Gehäuse offen lassen - verhindert Wärmestau

  2. Kühlakkus aus dem Gefrierfach ans oder ins Gehäuse legen - ACHTUNG! Die Kühlakkus werden feucht!!! Auf keinen Fall dürfen Teile des Computers (Mainboard, Grafikkarte, ...... ) feucht werden

  3. Wenn möglich die Grafikkarte auf weniger Leistung nutzen. Einige Prozessoren und Grafikkarten können z.B. "übertacktet" bzw. "untertaktet" werden.

  4. ein Ventilator auf das offene Gehäuse richten

Aber im Prinzip muss irgendetwas kaputt sein. Normal laufen PC's auch bei höheren Temperaturen zumindest eine Zeit lang problemlos.

PS.: Alle Tips, vor allem die Kühlakkus können bei unsachgemäßem Gebrauch Schäden verursachen!!!

1 und 3 hab ich bereits... 4 hatte ich vorher, bis mein großer Bruder in seiner Bude den Ventilator brauchte... Kühlakkus hören sich auch nicht schlecht an... mal sehen wie lang die damit läuft ^^

0

ich hab damals immer einen ventilator vor dem offenen pc platziert.. war jetz nicht so professionell aber er hat durchgehalten gg

Jo Stickstoff müsste grade so ausreichen um die Grafikkarte zu kühlen. Naja ich weiß ja nicht ob du auch mal vor hast deine CPU auf 8,4 Ghz zu übertakten :D

-->

Eine kreative Lösung... hast du denn eine Idee wie ich die Kühlanlage mit Stickstoff realisieren kann? Draufkippen wäre nicht allzu gesund ^^

0

Naja im Video kann man es ~ erkennen. Vlt etwas aus Papier basteln? Das klappt zu 100%! :D

Was möchtest Du wissen?