Grafikkarte gtx 1060?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Moin Niko32001,

um deine Frage kurz und knapp zu beantworten:
der Unterschied ist dass Founders Edition Karten meist weniger Leistung bieten und teurer sind, denn im Gegensatz zu den Karten der Boardpartner wie zB. Asus oder Gainward sind diese nicht auf pure Leistung ausgelegt sondern es wird mehr auf Design, Stabilität und Spannungsversorgung geachtet.

Und hier der Link zu einer ASUS GTX1060 Grafikkarte für 279€: https://www.alternate.de/html/product/1288696?gclid=CjwKEAjw5cG8BRDQj\_CNh9nwxTUSJAAHdX3fznE-ecHCyNa9QjDrEByvSl8GE5Ra9dF0w\_-qI9E7RxoCBCXw\_wcB

Ich hoffe ich konnte dir helfen,
Liebe Grüße
Serelen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

founders edition ist ihr neuer name für stock. die billigeren sind meist besser aufgrund des kühlers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Founders Edition ist im Referenzdesign, heißt ein Blower (Blas) Lüfter.
Der zieht die Luft von dem Lüfter durch das Gehäuse der Karte und hinten bei den Monitoranschlüssen raus. Da die Karte nur 1 Lüfter hat und auch den widerstand des ganzen Gehäuses (Kühlkörper) hat, ist dieser wesentlich lauter als der von den Custom Karten.

Custom Karten sind von Nvidia ausgewählte Hersteller, welche die Karte (meistens) von Werk aus übertakten, (meistens) ein andere BIOS und ihren eigenen Kühler haben. Diese Karten sind dank offener Bauweise leiser, kühler und leistungsstärker.

Die einzigen Gründe eine Referenz (Founders Edition) Karte zu kaufen sind folgende:
Du möchtest einen eigenen Kühler montieren und willst daher die genormte Größe der Platine
Du möchtest SLI betreiben und die Custom Karten hätten hier kaum Platz ihre Wärme abzuleiten und da eignet sich das Blower (Blas) Design des Refernzkühlers besser.

LG Felia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Founders-Editions sind meist etwas schlechter und auch teurer als die Costum-Versionen. Die Founders-Editonen lassen sich auch schlechter übertakten und der Kühler ist auch nicht der beste. Besser, man greift immer zu den Costum-Editionen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die von anderen Herstellern ist meistens besser, vergleiche die Technischen Daten. Founders Edition ist nicht nötig kauf dir einfach ein Normale von Asus oder so, die sind sehr gut und preislich noch gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist die Grafikkarte um 280€ https://www.caseking.de/evga-geforce-gtx-1060-gaming-6144-mb-gddr5-gcev-263.html !

 Bei der Basisleistung haben die Boardpartner (EVEGA Asus etz.) die Nase vorne jedoch effizienter und kühler sind die Founders Karten, wenn man übertakten will eignen sich klar die Founders Editionen besser! 

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NichtMartin
20.07.2016, 22:09

ne normal ist ein model z.b asus mit 8pin heist mehr strom klar auch für den kühler aber mehr strom so kann man höher übertakkten und mit ner mega platine von asus und dem großen kühler ist die temp auch niedriger also partnerkarten besser aber platin evge alle mit 8pin und großem kühler sind gut besser als founders 

0

Lustigerweise ist die teurere schlechter. Meisterstreich von nvidia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Custom Modelle sind besser. Du findest sie auf Mindfactory.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?