Grafik Design ohne Studium? Job-Chancen bei Weiterbildung? Brauche dringend Rat!

5 Antworten

Hm, das klingt nicht so gut, wenn Du berufich auf GD unsatteln willst. Wenn Du kein aktuelles Studium hast, schafft Duäs auf dem Arbeitsmarkt nur mit beeindruckendem Portfolio and viel Enthusiasmus (und geringem Anfangsgehalt), denke ich.

In Deinem Fall würde ich würde mir überlegen, mich selbständig zu machen (nach Weiterbildung). Das erfordert gut zu sein, und dir langsam einen Kundenstamm aufzubauen. Du mußt dir auch etwas Einblick in die Weld der digitalen Anwendungen schaffen (obwohl es reicht, wenn Du dritte hast, die Dir mit Rat und technischer Umsetzungskraft zur Seite stehen). Wenn der Laden etwas läuft, kannst Du den alten Job an den Nagel hängen. Für den Weg in die Selbständigkeit brauchst Du auch viel Enthusiasmus und Networkability (wie auch immer das auf Deutsch heißt)!

´Wir sind Praktiker und arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich als Grafik Designer. Unser Hinweis: Es wird sehr schwer werden.

Aber konkret: Ausschreibungen und Aufträge aus dem internet (Twago.de ....) liegen preislich in einem Bereich, dass Du am Monatsende weder Geld für die Miete noch für Brötchen hast. Um langfristig auskömmlich als selbständiger Grafiker leben zu können sind Stundensätze von etwa 45,- EUR + MwSt. (wie jeder Handwwerker) absolut notwendig. Preise werden von vielen "Hobbygrafikern" (denn: Grafik mit Corel kann ja jeder, glaubt er zumindest) kaputt gemacht. Die Kunden können leider häufig den Qualitätsunterschied nicht sehen, weil, sie nicht geschult sind.

Mein Vorschlag für dich wäre:

Job als Mediengestalterin etc. in kleiner Druckerei suchen und dort gute kreative Arbeit machen. Kenntnisse in den genannten Adobe-Programme sind lebensnotwendig. dafür bei E-Bay alte Versionen billig schießen und dann zu Hause: learning by doing!

Erst wenn man mit eigenen Arbeiten durch Qualität überzeugen kann, dann erst eventuell den Schritt in die Selbständigkeit wagen.

Vielen Dank für die Ratschläge. Ich denke ich lasse es doch lieber bleiben und mache den anderen Job weiter. Die Selbstzweifel sind doch zu groß. Ich würde ja doch nur von Null anfangen. Und Unterstützung oder Bekanntschaften habe ich ja leider auch keine. Trotzdem Danke vielmals. :-)

Was möchtest Du wissen?