Graffiti Sachbeschädigung?

8 Antworten

Wenn das Graffiti jetzt nicht mehr vorhanden sein sollte, weil eine beauftragte Firma das zwischenzeitlich entfernt hat, kann es sehr gut sein, dass du auch jetzt noch dafür gerade stehen musst. Denn zumindest die Kosten für das Entfernen würden dir aufgebrummt werden.

Sollte der Eigentümer der Wand (oder was auch immer besprüht worden ist) das zur Anzeige gebracht haben, hat die Anzeige immer noch Bestand, auch wenn sie dich jetzt erst erwischen. Und natürlich kann der dich auch jetzt noch anzeigen, sollte er das nicht gemacht haben bis jetzt.

Sind viele "wenn" und ist viel im Konjunktiv - ohne nähere Angaben von dir ist das nur pauschal beantwortbar.

Das kommt drauf an, warum der Schaden nicht mehr vorhanden ist.

Wenn du z.B. ein Gebäude verschönert hast und der Eigentümer hat dein Kunstwerk durch eine Firma per Sandstrahler oder Hochdruckreiniger entfernen lassen, stellt diese Firme ihm diese Dienstleistung in Rechnung und er kann wiederum dich auf Erstattung dieser Kosten verklagen.

Eine andere Frage wäre, wenn der Schaden nicht mehr vorhanden ist, ob er überhaupt beweisen kann, dass es jemals einen Schaden gab?

Naja, ich als Eigentümer und Auftraggeber würde das natürlich mittels Foto dokumentieren, bevor die Reinigungsfirma tätig wird. Zudem macht die Polizei bei einer Anzeige immer Fotos davon.

1
@Thirteeen

Klar, ich auch. Ich weiß aber nicht, ob das der Grund für das Verschwinden des Graffitis ist.

Du darfst meinen Beitrag mit der Firma nicht in direkten Zusammenhang mit meinem Beitrag mit der Beweisbarkeit setzen. Das bezieht sich auf alle möglichen "Was-wäre-wenn-Szenarien".

0

Selbstverständlich. Die Tatsache, dass jemand Geld in die Hand genommen und den Schaden repariert hat, tilgt doch nicht die Tat. Evtl. könnte es mit der Beweislage schwieriger werden.

Was möchtest Du wissen?