Gradmaß in ° = Bogenmaß in Pi?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hm - na, "so ungefähr" kommt das doch hin, also keine Panik. Kein Taschenrechner "kann" Pi, sondern benutzt Näherungen, und auch die Winkelfunktionen sind durch Reihenentwicklungen approximiert - weder für Sinus noch für Cosinus gibt es "exakte" Formeln.

So, und bei einem mehrfachen Anwenden von "in etwa"-Zahlen mit "ungefähr"-Formeln können sich eben numerische Fehler einschleichen - das ist völlig normal.

Im Regelfall sind diese Abweichungen eh' klein genug (dann stören sie nicht), und wenn es drauf ankommt, wird man (hoffentlich) auf derartige numerische Stolperfallen vorbereitet sein und geeignetere Rechenstrategien wählen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nils15Schueler
29.04.2016, 16:18

Danke erstmal, und entschuldigung für die villt verwirrenden Werte, habe die Falsche Funktion angegeben, die Funktion zu meiner Frage ist diese: sin(0,3), also muss ich mir bei einer Abweichung von etwa 0,05 keine Sorgen machen, wenns um diese Art der Berechnung geht, Radiant und Bogenmaß?, Übrigens dachte ich immer der TR hat den genauen Wert von Pi eingespeichert, da er ja sonst auch in allen Formeln usw als genauer Wert angegeben ist, nämlich 3,1415....

0

Was möchtest Du wissen?