Grad der Schwerbehinderung 30 Prozent

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grad der Behinderung Steuefreibetrag GdB 25 bis 30 310,00 EURO GdB 35 bis 40 430,00 EURO GdB 45 bis 50 570,00 EURO GdB 55 bis 60 720,00 EURO GdB 65 bis 70 890,00 EURO
GdB 75 bis 80 1.060,00 EURO GdB 85 bis 90 1.230,00 EURO GdB 95 bis 100 1.420,00 EURO Gem. §33b II EStG können die Pauschbeträge grds.erst ab einem GdB von 50 geltend gemacht werden.Eine Ausnahme gilt dann,wenn dem behinderten Menschen wegen seiner Behinderung nach gesetzlichen Vorschriften Renten oder andere laufende Bezüge zustehen oder die Behinderung zu einer dauernden Einbußeder körperlichen Beweglichkeit geführt hat bzw.auf einer typischen Berufskrankheit beruht.

Wenn der Gleichstellungsantrag bewilligt wird, dann gilt diese Gleichstellungsbescheinigung auch dafür, dass die Behinderung zu einer dauernden Einbuße der körperlichen Beweglichkeit geführt hat - auch, wenn die körperliche Beweglichkeit tatsächlich nicht eingeschränkt ist. Jemand der beispielsweise sehr schlecht sieht oder hört, ist trotzden möglicherweise zu gewaltigen Verrenkungen in der Lage. Trotzdem gilt er mit dem Gleichstellungsbescheid als »äußerlich erkennbar in seiner körperlichen Beweglichkeit dauerhaft eingeschränkt« und kann somit die Steuervorteile und den Kündigungsschutz nutzen.

0

Hallo, Du musst es n i c h t Deinem Arbeitgeber mitteilen, erst ab einem GdB von 50

Ansonsten kannst Du die Gleichstellung bei der Agentur für Arbeit beantragen, mit dieser Gleichstellung bist Du dann Schwerbehinderten gleichgestellt und dies bringt Dir Vorteile auf dem Arbeitsmarkt, der Unterschied zu einer Schwerbehinderung von 50% liegt nur darin, dass Dir mit 30% keine 5 Tg. Zusatzurlaub zustehen ;-( und Du keine/e Merkzeichen bekommst, auch keinen Ausweis, aber einen Bescheid über den Grad der Behinderung und auch über die Gleichstellung. Kannst ja auch noch googeln, da findest Du ganz sicher alle Info`s, die ich hier aus Platzgünden nicht aufschreibe. Alles Gute !

ja, das stimmt - wenn aber ein z.B. Mittelständiges Unternehmen die Anzahl seiner Schwerbesch. Beschäftigten noch nicht erreicht hat kann es auch von Vorteil sein, ev.keine Kündigung - deshalb rate ich zu einer Beratung mit der Gleichgest.stelle

0

Soweit mir bekannt ist, hast Du diese Vorteile von Kündigungsschutz ect. erst ab Grad 50, denn dann erhälst Du einen Behinderten-Ausweis. Den bekommst Du vorher nicht, nur eine Bescheinigung von Amt für Familie, früher Versorgungsamt. Du kannst Dich aber auch bei einer Sozialberatung in Deinem Wohnort erkundigen (z.B.den gibts im ortsansässigen Krankenhaus). Oder beim Sozialverband (so Du Mitglied bist, das kostet aber nicht viel im Monat).

Schwerbehinderung mitteilen Arbeitgeber?

Hallo,

ich habe heute den Bescheid vom Versorgungsamt bekommen mit der Schwerbehinderung und dem GdB 50.

Dass ich dies nicht zwingend dem Arbeitgeber mitteilen muss weiß ich. Allerdings möchte ich das alleine schon wegen dem Urlaub und Kündigungsschutz.

Wie muss dies mitgeteilt werden? Da ich bisher nur den Bescheid habe aber keinen Ausweis (wird gesondert beantragt), den Bescheid möchte ich aber nicht unbedingt abgeben da hier ja die Diagnosen drin stehen.

Also warten auf den Ausweis oder vorab ohne Bescheid informieren?

Vielen Dank!

...zur Frage

Kann man wegen einem Bandscheibenvorfall ein Behindertenausweis beantragen?

...zur Frage

OEG Antrag gestellt-habe 50 Grad Schwerbehinderung-wieviel wird gezahlt?

...zur Frage

Eingliederungszuschuss bentragt und wer bekommt ihn?

Hallo & Frohe Weihnachten!

Seit August hab ich meinem jetzigen neuen Arbeitgeber ein Praktikum durch das Arbeitsamt bis Dezember gemacht gehabt. Seit dem 01.12.16 bin ich dort mindestens 2 Jahre Festangestellt, vorher war ich nen Jahr im ALG2 drinnen. Der Arbeitgeber meinte das ich (50+) mal versuchen soll einen Antrag zu stellen und dieser wurde nun genehmigt. Ich habe hier bei der Frage ein Bild angehängt, worin steht das ein Zuschuss in höhe von ca 1200€ genehmigt wurde. Wird das auf mein Gehalt draufkommen oder wie ist das gemeint? Der Antrag ist für 12 Monate genehmigt. Verstehe den Brief nicht so ganz.

Gruß

...zur Frage

Schwerbehinderung von 30%

Hallo, wer kann mir sagen was ich mit meinen 30% Schwerbehinderung machen kann. Finde nur Hinweise ab einen Grad von 50% bei Behinderungen.

...zur Frage

Muss man eine Schwerbehinderung von 50 Prozent im Personalbogen vom Arbeitgeber dieses angeben?

Und wie ist das wenn man noch in der Probezeit ist., und den Vertrag bereits unterschrieben hat. Hat man dann trotzdem noch Kündigungsschutz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?