Grad der Behinderung erhöhen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst einmal gibt es hier einen "Verschlimmerungsantrag". Formal gesehen ist das ein Antrag auf Einbeziehung neuer Krankheiten.

Ob es aber (wirklich) Sinn macht, pauschal jährlich einen erneuten Antrag zu stellen, wage ich mal zu bezweifeln. Denn auch das Gegenteil kann der Fall sein. Die Behörde kommt zur Erkenntnis, dass sich Deine Angegebene Krankheit gebessert hat. Dann wird Dir ein GdB nämlich wieder gestrichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Verschlimmerungsantrag bringt nur was, wenn sich der Gesundheitszustand auch verschlechtert hat und sich die Einschränkungen durch die Erkrankungen bemerkbar erhöht haben.

Jedes Jahr einen neuen Antrag zu stellen ist wenig sinnvoll. Vor allem weil das Versorgungsunternehmen auch gegen dich entscheiden und dir den Grad verringern oder gar ganz wegnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat dir dies geraten und warum?

Wenn du z.b. MS hast, dann kann sich das auch mal rasch verschlimmern, da ist dieser Rat nicht falsch.

Auch wenn man Polyarthrose beispielsweise hat, kann sich das Krankheitsbild verschlimmern und man ist innerhalb eines Jahres deutlich mehr eingeschränkt.

Also nur, wenn sich etwas verändert zum Schlechteren oder etwas dazugekommen ist, sollte man einen Antrag auf Neueinstufung stellen.

Dir trotzdem alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?