Grad beim Aufräumen auf Stromstecker getreten, was tun (AUA)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gehe auf jeden fall zum Hausarzt und lasse die Wunde untersuchen bzw. richtig versorgen, auch dein Impfschutz muss überprüft werden. Von Wunden geht grundsätzlich immer die Gefahr einer Infektion aus. 

Und als Information für die Zukunft: normalerweise lässt man Fremdkörper in der Wunde stecken und nur von einer fachkundigen Person entfernen, beim rausziehen besteht die Gefahr, das es stärker blutet und man ggf. noch mehr Schaden anrichtet. Nur ganz kleine Fremdkörper wie z.B. Spreisel oder Dornen kann man vorsichtig selber entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Blut spült die Bakterien eigentlich heraus, trotzdem besser zum Arzt. Wenn Du nicht gehst solltest Du mindestens beobachten ob es zu einer Entzündung kommt und spätestens dann zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reib Voltaren auf die Betroffene Stelle. Das wird noch eine Weile wehtun, also keine Sorge, wenn es nach einer Woche so aussieht als wäre es nicht besser. Wird es nach 2-3 Tagen allerdings schlimmer, dann geh auf jedenfall sofort zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zum Arzt, bevor sich deine Wunde vielleicht entzündet. Das tut dann nämlich nur noch mehr weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre doch mal eine Gelegenheit, deinen Impfschutz zu überprüfen...Wunde säubern und abwarten was kommt. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh vorsichtshalber zum Arzt und lass es versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War das Eisenstück rostig?

Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und eine Tetanus-Auffrischung vornehmen lassen. Dann kann er sich auch gleich Deine Wunde ansehen und beurteilen wie tief die ist und wie die zu versorgen ist.

Wenn das Eisenstück sauber und nicht rostig war und die Wunde auch unter Belastung nicht mehr blutet, dann kann sie nur oberflächlich gewesen sein und ich würde mir keine Gedanken machen.

Die Tetanus-Impfung auffrischen zu lassen ist aber grundsätzlich keine schlechte Idee. Erwachsene sollten den Impfschutz alle 10 Jahre auffrischen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?