Grabstätte wird nach 20 Jahren weg gemacht

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich kannst DU die Grabstätte für einen weiteren Zeitraum ankaufen, Du musst allerdings mit dem zuständigen Friedhofsamt/Stadtverwaltung je nachdem wo diese Stelle bei euch im Ort/Stadt ist, sprechen. Auch ist es so, dass der Betrag hierfür auf einmal fällig wird, da wir aber in Zeiten der Wirtschaftsdepression leben, konnte eine Freundin von mir, kürzlich das Grab Ihres Kindes, welches Sie nochmal verlängerte, auf 3mal abzahlen, das lag aber an der Kulanz der zuständigen Stelle. Viel Glück, ich kann verstehen, dass Du das Grab beibehalten willst.. Alles Liebe, bitte ein Hilfreich vergeben wenn ich Dir weiterhelfen konnte.. alles Gute

du kannst diese ruhestätte erneut für zwanzig jahre "anmieten", damit du dort deine mutter weiterhin besuchen kannst... dann zahlst du aber sofort komplett für diese 20 jahre...lg

Es kommt darauf an, was für eine Art von Grabstelle gekauft wurde! Wenn es ein Wahlgrab ist kannst du es auf jeden Fall verlängern lassen. Wenn es ein Reihengrab ist, ist eine Verlängerung nicht möglich. Hier müsste man dann eine Umbettung vornehmen und das ist sehr teuer. Du wirst normalerweise vom zuständigen Friedhofträger informiert, wenn die Grabstelle abläuft und dann kannst du entscheiden, wie weiter verfahren werden soll.

Grabstein verkaufen

Hat jemand schon mal den Grabstein von einer abgelaufenen Grabstätte verkauft? Wieviel kann man dafür verlangen? Auf welchem Wege kann man es anbieten - oder macht man so etwas überhaupt nicht? es handelt sich in unserem Fall um ein Doppelgrab mit Platte, Einfassung und einem Gedenkbuch, sieht noch "wie neu" aus, nur die Schrift müsste natürlich erneuert werden..... Die Stadt bzw. der Steinmetz würde das Grab zwar räumen, verlangen aber sogar noch Geld dafür.

...zur Frage

Kein Geschenk zum Jahrestag? :o

Eine gute Bekannte von uns beiden ist mit ihrem Freund seit 2 Jahren zusammen. Am 30.11. hatten sie ihren zweiten Jahrestag und unsere Bekannte hat ca. 20€ für ein Geschenk ausgegeben, ihr Freund hat ihr aber "nur" Blumen geschenkt.

Ist es nicht etwas früh um der Freundin "nur" Blumen zum Jahrestag zuschenken? An ihrem ersten Jahrestag hat er ihr ja auch ein "richtiges" Geschenk besorgt...

...zur Frage

Wie war das noch mal beim rechtwinkligen Dreieck?

Hi,

ich hab gerade in der Zeitung so eine Aufgabe gelesen und stehe gerade auf dem Schlauch, wie das geht?
(https://www.welt.de/wirtschaft/article163353230/Kritik-an-Mathe-Leistungen-von-Abiturienten-erkennbar-falsch.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_facebook)
Man verlängert bei einem rechtwinkligen Dreieck eine Kathete um 20% und verkürzt die andere um 20%, um wieviel Prozent ändert sich der Flächeninhalt?

Fände ich interessant! Danke

...zur Frage

Grabpflege, Grabstein muss ich alles allein machen und bezahlen?

Liebe Community,

seit Jahren pflege ich das Grab meines Vaters, seit 6 Jahren das meiner Mutter ebenfalls. Ich habe noch 1 Schwester, die sich überhaupt nicht um die Gräber kümmert. Ich denke sie ist nach der Beerdigung von Mama noch nicht einmal wieder auf dem Friedhof gewesen. Eingetragen als Verantwortliche bei der Stadt bin leider ich allein. Das hat meine Schwester so eintragen lassen, ich habe damals aber nichts gesagt da ich es als selbstverständlich angesehen habe, daß wir Pflege und Kosten teilen, da wir zu gleichen Teilen geerbt haben. Bis heute habe ich aus Liebe und Pflichtbewußtsein zu meinen Eltern sämtliche Pflege und Kosten übernommen und bezahlt. Es hat mich in all den Jahren schon eine Menge Zeit und Geld gekostet. Meine Schwester hat sich noch mit keinem Cent beteitigt, mal nachgefragt oder mal nur DANKE gesagt.. Meine Frage wäre: Hätte ich eine Change, eventuell mit Rechtsbeistand, daß die Kosten zukünftig geteilt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?