Grabrechte und Grabpflege?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für eine Grabstelle gibt es einen Nutzungsberechtigten. Dieser hat den Vertrag mit der Friedhofsverwaltung geschlossen. Also darf er auch entscheiden, welche Maßnahmen bei der Grabstelle bezüglich der Pflege getroffen werden. Das ist also zunächst einmal ganz einfach eine rechtliche Angelegenheit. Eine moralische Frage ist es erst in zweiter Linie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudiwaldemar
04.08.2016, 23:15

soweit waren wir auch schon das ich richtig..aber durch ihre Provokation darf sie doch nicht uns vorhalten wann was weg zu schmeissen ist und wer was drauf machen darf das ist ja unverschämt.dann dürften freunde und verwandte auch nix drauf stellen.Aber meine Tante ist nicht so schlau das zu tun.

0

Verstehe ich das richtig - Dein Vater war in zweiter Ehe mit Deiner Tante verheiratet? Und sie hat die Grabstätte auf ihren Namen gekauft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudiwaldemar
04.08.2016, 23:12

meine Eltern waren geschieden und er erneut geheiratet und sie hat die Grabstätte gekauft

0

Was möchtest Du wissen?