Grab unter Baum pflegerisch einfach gestalten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst einen Bodendecker pflanzen. Z. B. Waldsteinia. Dann lässt du in der Mitte eine Art "Beet" frei. Darin kannst du je nach Saison Blühendes pflanzen. Im Frühling Priemel, den Sommer über z. B. Knollenbegonien oder fleissige Lieschen. Im Herbst dann Stiefmütterchen oder Erika als Saisonbepflanzung. Der Aufwand und das Geld richtet sich nach der Größe des Grabes. Ist es ein Urnen-Einzel-oder Doppelgrab? Dann kommt es drauf an, willst du es selber anlegen, pflanzen, gießen und immer drauf aufpassen, oder willst du mit einer Friedhofsgärtnerei einen Pflegevertrag abschließen?

halberich 05.05.2015, 14:58

einen Gärtner will ich nicht dauerhaft bezahlen müssen...

es ist ein Doppelgrab Erdbestattung.

Saisonbepflanzung schön + gut, aber kostet wieder.

und so oft möchten wir eigentlich nicht hin.

haben Bodendecker drauf, aber es ist nicht immer leicht das Laub da raus zu bekommen.... das ist so nicht die optimale Lösung!

0
Larimera 05.05.2015, 20:36

Ganz ohne Pflege wirst du nichts finden. Je nach Art des Bodendeckers kannst du mit einem Laubbesen relativ einfach die Blätter entfernen. Ich hab es dir mal etwas durchgerechnet: wenn du selber pflanzt (3x im Jahr) kostet dich das bei einer Beetgröße von ca 45 cm Durchmesser maximal 80 € im Jahr. Das ist jetzt für Erde und Pflanzen gerechnet. Und ich habe gut kalkuliert... Frühjahr: 7Primeln je 1,50€= 10.50€. Sommer 7Knollenbegonien je 3€ = 21€ Herbst: 7 Erika je 3€ = 21€ das finde ich jetzt für ein Doppelgrab absolut im Rahmen... ......................wenn du wirklich was ganz pflegeleichtes willst, dann werden die wohl nur Steinplatten auf's ganze Grab bleiben. Alle paar Wochen mal mit der Gießkanne abspritzen und fertig.... Aber ob du DAS bezahlen willst, glaub ich nicht. Für das Geld kannst du lang ne Friedhofsgärtnerei beauftragen.

0

Was möchtest Du wissen?