Gpunkt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt keinen Gpunkt, zumindest nicht als Punkt. 

Es gibt auch keine Knöpfe zum an- und einschalten. 

Gefragt ist Fantasie und Einfühlungsvermögen, auf die Liebste eingehen, Liebe und Interesse an ihr. Den das wichtigste Lämpchen ist dass welches im Hirn aufleuchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suny111
22.10.2016, 01:00

Also lieber keine Gedanken über diesen g-Punkt machen ?

0
Kommentar von Suny111
22.10.2016, 01:08

Danke!

0

Es gibt keinen G-Punkt. Zumindest weiß ich nichts davon und ich kenne auch keine Frau, die rein vaginal kommen kann. Dazu brauchts schon bisschen mehr als "rein, raus"..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal wird der G-Punkt überbewertet. Viele Frauen erfahren durch die Stimulation der Gräfenberg-Zone keinen besonderen Lustgewinn, die eine oder andere schon - das musst Du herausfinden.

Am besten geht das mit einem Finger: Mit Knöchel in Richtung Anus einführen und dann "Komm her"-Bewegungen machen. Hinter dem Schambein auf Höhe Deiner Fingerspitze solltest Du dann einen Bereich tasten können, der sich deutlich rauer anfühlt, als das umgebende Gewebe - das ist der G-Punkt.

Manche Frauen berichten, dass sie bei Doggy die Stimulation des G-Punktes genießen. Größere Chancen auf einen Höhepunkt hat eine Frau allerdings in der Reiterstellung, da sie dabei den Kitzler am Schambein des Mannes reiben kann. Überhaupt ist der Kitzler der Schlüssel zum Orgasmus einer Frau - und diesen kann man mit der Zunge am Besten verwöhnen... .

Das ganze Bohei um die verschiedenen Orgasmen (klitoral/vaginal) ist Käse, da die Klitoris ja nicht nur aus der sichtbaren Klitoriseichel (die allerdings auch nicht alle Männer finden ) besteht, sondern weit in den Körper hineinreicht und somit die Klitoris stets für den Höhepunkt die Hauptverantwortung trägt... .  
 
Hier gibt es auch kein "richtig" oder "falsch" und ein Orgasmus nicht nicht "wertvoller" als ein anderer. Je nach Stimulation und Situation kann ein Orgasmus eben mal mehr und mal weniger intensiv sein. Das wichtigste Geschlechtsorgan der Frau sitzt ja auch nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren! 

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm Durchdrehen ist...

Seid nett aufeinander!  

R. Fahren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Suny111

Der G-Punkt befindet sich ca. eine Fingerlänge in der Scheide und dann in Richtung Bauchdecke und ist sehr gut mit einem Finger zu stimulieren.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg ist das Ziel. Gerade die Suche kann besonderen Spaß machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?