GPS kostet?

3 Antworten

GPS ist gratis, Internetverbindung brauchst du nicht, Fitness-/Tracking Apps gibt es genug, Pro Versionen kosten teilweise ein paar Euro, sind es aber meist Wert (vorher die Lite Versionen testen)

Ausser bei einem Nokia / Microsoft Handy musst du Datenübertragungskosten bezahlen. Je nach deinem Tarif (nicht mit allenVerträgen oder bei allen Prepaidkarten) kostet das 6 - 24 Cent pro MB Datenverkehr. Eine Standortbestimmung mit Kartenmaterial kann bis zu 10 MB groß sein, dann kostet dich das bis 2,40 Euro.

GPS erfordert genau 0 Bytes Daten übers Mobilfunknetz für die Standortbestimmung. Und Offlinekarten existieren.

0

GPS kostet nichts, nur wenn die App eine Internetverbindung benötigt musst du aufpassen

Hat Krankengeld Auswirkungen auf die Abfindung?

Hallo zusammen,

wir haben einen Sozialplan aus dem hervorgeht, dass die Abfindung entsprechend der durchschnittlich monatlichen Vergütung der letzten 12 Monate berechnet wird.

Was ist wenn ein Mitarbeiter von einer Langzeiterkrankung betroffen ist und daher zum Zeitpunkt der Abfindungsberechnung bereits seit Monaten keine Entgeltfortzahlung erhält. Würde dieser Mitarbeiter dann weniger Abfindung erhalten als ein Kollege der kein Krankengeld bezogen hat?

Auszug aus dem Sozialplan:

Die Brutto-Grundabfindung berechnet sich nach folgender Formel

0,5 * Betriebszugehörigkeit * monatliches Brutto-Einkommen.

Maßgeblich für die Berechnung der Betriebszugehörigkeit sind grundsätzlich die Zeiten des Bestehens des Arbeitsverhältnisses (gemäß des technisch errechneten Eintrittsdatums, berechnet bis zum jeweiligen rechtlichen Ende des Arbeitsverhältnisses). Die Berechnung erfolgt monatsgenau.

Als monatliches Brutto-Einkommen im Sinne dieser Vereinbarung gilt die zum jeweiligen Stichtag vom Arbeitnehmer bezogene Vergütung (als durchschnittliche monatliche Vergütung, berechnet auf der Grundlage der letzten zwölf vollen Kalendermonate vor dem jewei­ligen rechtlichen Ende des Arbeitsverhältnisses).

Bei dieser Ermittlung sind zu berücksichtigen: Variable Vergütungen gleich welcher Art, Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Zuschläge für Sonn-, Feiertags-, Nacht- und Mehrarbeit, Leistungs- und Erschwerniszulagen, dividendenabhängige Sonderzahlung, vermögens­ wirksame Leistungen, Firmenwagenzuschüsse oder geldwerte Vorteile aus der Nutzung von Dienstwagen, sowie etwaig sonstige Sonderzahlungen oder Gratifikationen. Unberück­ sichtigt bleiben Fahrtkostenzuschüsse, sonstige Zulagen und Zuschüsse, Reisekosten, sonstige Auslagenerstattungen.

Befindet sich der Arbeitnehmer zum Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses in Elternzeit, sind die vorstehenden Regelungen mit der Maßgabe anzuwenden, dass auf den letzten Monat vor dem Beginn der Elternzeit abgestellt wird.

...zur Frage

Navigation oder Software defekt?

Ich habe ein Autoradio gekauft mit Navigation ,es ist ein 2 DIN China RNS mit Win ce.

Alles funktioniert ausser Navigation ,sobald man APS drückt oder Navigation kommt ein Fehler.

Dieser Fehler kommt auch mit oder SD Karte im GPS Slot.

"Anwendungsfehler die Main.exe hat einn ungültigen Vorgang ausgeführt und wird beendet.

...zur Frage

iPhone 6 GPS-Probleme?

Ich besitze ein iPhone 6 und wenn ich Karten benutzen möchte, also mich irgendwo navigieren will findet er nicht meinen aktuellen Standort sprich ich hab kein festen Standort kann mich navigieren lassen. Kennt jemand eine Problembehebung?

Vielen Dank

...zur Frage

Tablet ohne GPS trotzdem als Navi nutzen (mit Zusatzgerät)? Lösung mit Handy über Bluetooth: Welche Einschränkungen sind zu erwarten?

Nach einiger Recherche nach einem absoluten Low-Budget Tablet (unter 100 Euro), welches ich in erster Linie als eBook-Reader nutzen möchte (außerdem etwas Youtube, Internet, das Übliche), habe ich mich ziemlich in ein bestimmtes Modell verguckt (nämlich das FNF iFive Mini 4s, ein iPad-Mini-Imitat). Größe, Auflösung, Performance und der schwarze Rahmen haben mich (zumindest für diese Preisklasse) nach einigen Reviews wirklich überzeugt.

Der einzige Trade-Off scheint mit zu sein, dass es kein GPS hat (SIM auch nicht), zumal mir mein reguläres Navi gerade eh kaputtgegangen ist und Google-Maps auf meinem Handy super läuft, aber es schon cool wäre, die Navigation künftig auf 8 statt auf 5 Zoll zu sehen (ich meine WENN man schon ein neues Tablet hat)

Nun habe ich gelesen, dass man das GPS-Signal seines Handys (Android 5.1.1) mit einer App per Bluetooth an das Tablet (Android 6.0) weitergeben kann.

Heißt das dann aber im selben Atemzug, dass weitere Bluetooth-Funktionen beider Geräte dann blockiert sind? Also, dass ich z.B. (weder vom Tablet noch vom Handy) Musik an mein Autoradio schicken kann?

Ebenfalls gelesen hatte ich, dass alte externe USB-GPS-Mäuse heute immer noch diesen Zweck erfüllen können (ist das so?), aber dann wäre der USB-Ladeport ja wieder blockiert, mit dem ich sonst während der Fahrt das Tablet (oder Handy) mit Strom versorgen wollen würde (schafft da ein Y-Kabel Abhilfe).

Oder gibt es sonst noch Einschränkungen, wenn der Plan ist, dass das Handy die GPS-Daten empfängt und per App und Bluetooth an das Tablet weiterleitet.

Ich möchte halt nicht wegen dieses "Luxusproblems", dass ich als Zugabe mein neues Tablet gern als Navi verwenden würde, nicht von vornherein auf den Kauf des GPS-losen Tablets generell verzichten. Andere Tablets dieser Preisklasse haben bereits GPS, aber dafür überzeugen mich die anderen Daten und Erfahrungswerte nicht so, gerade, was die Auflösung angeht.

...zur Frage

Widerspruch einer Nebenkostenabrechnung - Ist mein Schreiben okay=

Hallo,

wie oben schon zu erkennen ist, möchte ich der Nebenkostenabrechnung meines Vermieters widersprechen. Ich habe eben ein entsprechendes Anschreiben fertiggestellt und würde nun gerne wissen, ob man dies so (per Einschreiben!) versenden kann. Danke im Voraus:

Widerspruch Ihrer "Nebenkostenabrechnung 01.06.2012 – 31.12.2012"

Sehr geehrte(r) Herr/Frau NAME,

leider konnten wir Sie bisher nicht erreichen! Wir haben keine hinterlegte E-Mail-Adresse, Ihre Sekretärin leitet unsere Anrufe nicht weiter, weil Sie jeden Tag „Besprechungen“ haben und die auf der Abrechnung genannte Telefonnummer steht seit Wochen nicht zu Verfügung. Auf dem Handy sind Sie leider nie zu erreichen, auf meine SMS reagieren Sie ebenfalls nicht.

Vor Einzug in die von uns gemietete Wohnung (Straße + Wohnung) fragten wir Sie unter Zeugen, ob die niedrigen Mietpreise durch die Nebenkostenabrechnung kompensiert werden. Dies wurde verneint! Die Nebenkostenabrechnung, die Sie uns nun für 7 Monate haben zukommen lassen ist definitiv zu hoch. Auf den Mietpreis werden so monatlich im Schnitt zusätzliche 60 € addiert. Da in Ihrer uns gestellten Nebenkostenabrechnung nichts wirklich ersichtlich und nachvollziehbar ist, fordern wir Sie hiermit auf, uns sämtliche Belege für das Zustandekommen des Endbetrages (in Kopie) zukommen zu lassen. Dazu zählen sämtliche Rechnungen, die den Gesamtbetrag aller Parteien in Höhe von BETRAG € rechtfertigen. Zusätzlich benötigen wir sämtliche Einzelnachweise, die nicht einfach durch die gesamte Wohnfläche teilbar sind!

Nach Erhalt aller erforderlichen Belege, werden wir die Nebenkostenabrechnung durch unseren Anwalt prüfen lassen und die Rechnung – wenn alle Posten gerechtfertigt sind – zahlen. Diese Prüfung steht uns – genauso wie das Anfordern aller Belege in Kopie – rechtlich zu. Bitte lassen Sie uns auch bei zukünftigen Rechnungen direkt alle erforderlichen Belege in Kopie zukommen, da auch diese von unserem Anwalt geprüft werden sollen.

Mit der Bitte um Einsicht für unser Schreiben verbleiben wir,

mit freundlichen Grüßen

NAMEN DER MIETER

...zur Frage

Braucht man für die GPS Nutzung bei smartphone W -Lan bzw Internet verbindung?

Hallo, leider kenne ich mich überhaupt nicht aus. Braucht man für die GPS nutzung von smartphones immer wlan oder einen vertrag fürs internet? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?