GPS- Peilung im Quadrat führt nicht wieder zum Startpunkt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1) Wenn ich das recht verstehe, ist das eine Trockenübung, also keine real durchgeführte Wanderung, richtig? 2) Es wäre trotzdem interessant, zu erfahren, wie groß die Differenzen gegenüber den Ausgangskoordinaten sind. 3) Ich kann eigentlich keinen theoretischen Grund erkennen, warum es zu Differenzen kommen soll, wenn dem Rechenprogramm die zutreffenden Formeln zugrundeliegen.

Wie groß sind denn die Abweichungen? In der Praxis kann es dabei auch einfach an der Ungenauigkeit von ca. 7-15 Metern beim GPS-Signal liegen. Da hat der eigentlich selbe Punkt gerne mal unterschiedliche Koordinaten (in alle Richtungen), dass kann an der unterschiedlichen Satellitenkonstellation, dem Wetter, der Uhrzeit, etc. liegen.

Mit der Genauigkeit des GPS-Signals hat das Problem nichts zu tun. Ich gebe ja die Werte in mein GPS-Gerät ein und erhalte nach den vier Peilungen die Zielkoordinaten.Dasselbe Ergebnis erhält man auch z.B. mit der Software FizzyCalc.

0
@GPSANWENDER

Hallo,

ich würde mal ins Forum "Die Geodäten" schaun ...

)

Roland, ein Ossi

0

Was möchtest Du wissen?