Gott weiß schon wohin ich geh (Himmel, Hölle)?

9 Antworten

Also, sofern Gott existiert, was ich glaube, mag Gott vielleicht alle Möglichkeiten kennen und damit auch alle Möglichkeiten, die man eventuell erreichen kann, aber wen es eine Entscheidungsfreoheit gibt, dann kann selbst Gott nicht von vornherein wissen, für was man sich im Laufe des Lebens jeeeils entscheidet.

Wenn Gott aber von vornherein weiß, wie man sich beu jeder einzelnen Gelegenheit entscheidet, können es keine Entscheidungen mehr sein, sondern die jeweilige Wahl muss dann schon von Anfang des Lebens an festgelegt sein, was dann bedeutet, dass es ebenso wenig Entscheidungsfreiheit wie Eigenverantwortung tatsächlich existieren. Und wenn man weder Entscheidungsfreiheit noch Eigenverantwortung hat, kann das Weltgericht, wie es beispielsweise in der Bibel beschrieben wird, nicht gerecht sein.

Also, sofern es Gott und nach einer Auferweckung ein Weltgericht gibt, so muss es Eigenversantwortung und damit auch Entscheidungsfreiheit geben, was nur möglich ist, wenn sich Gottes Allwissenheit auf alle Möglichkeiten (vielleicht von Anfang an) bezieht, aber nicht von vornherein, welche Entscheidungen man im Laufe des jeweils eigenen Lebens trifft.

ich kann nur für meinen glauben sprechen. und nicht für die Bibel.

Gott weiß ja alles, Schicksalspunkte sind vorbestimmt. Aber wir bestimmen mit unseren Taten wie wir sind und wie der Schicksalspunkt ausgeht. Wie ein Interaktiver Film. Handlung vorhanden, aber wir bestimmen den Verlauf den wir bei bestimmten Punkten entscheiden.

Beispiel:

"Du wirst eine bestimmte Person treffen und kommst vielleicht mit dieser Person zusammen."

Das du die Person triffst ist Tatsache, aber ob du mit der zusammenkommst oder nicht, liegt an dir und an ihr.

Ob du gut bist oder nicht, liegt an dir. Kämpfst du gegen den Hass an? oder lässt du inhn gewähren. Es liegt an dir.

Gott gibt dir die Chance mit diesem Leben.

naja an mir liegt’s nicht ich meine im islam heißt ja inshallah „wenn Gott will“ das heißt wenn Gott nicht will das wir zsm kommen kann ich tuen und lassen was ich will es wird nicht passieren

0
@Whatsgoing156

du hast damit nicht ganz unrecht. Gott kann darüber entscheiden und es lenken. Aber 100%tig recht hast du auch nicht. Auch wir entscheiden. Denn Gott lässt einen die freie Wahl.

0
@verreisterNutzer

wenn ich als Kind missbraucht werde von meinen Eltern etc wusste es Gott davor so und jetzt kommt die „freie Wahl“ hatte ich die Wahl meine Eltern zu wählen?

0
@Whatsgoing156

Deine Eltern hatten die Wahl das zu tun. und haben sich mehrfach strafbar gemacht. Denn auch guten Leuten passieren schlimme Dinge.

0

Auch wenn Gott schon vorher weiß, was geschieht, entbindet das uns nicht von unserer freien, persönlichen Entscheidung...

Das merken wir doch im täglichen Leben: Ich kann gleich TV schauen, im Internet surfen, Joggen gehen usw. Es ist meine Entscheidung, auch wenn Gott bereits weiß, was ich gleich machen werde (bevor ich es weiß).

Für uns selbst macht Gottes Allwissenheit keinen Unterschied.

Sehr interessant zur Frage sind auch die folgenden Artikel: https://www.gotquestions.org/Deutsch/Fragen-uber-Himmel-Holle.html

Das ist ja das Problem. Eine Katze kann sich nicht selbst in den Schwaz beißen so sehr sich kitten auch anstrengen.

Gott kann auch keinen Stein erschaffen, den er selbst nicht heben kann. Die Frage ist, warum sollte er!

Ja, er weis, was in der Zukunft passiert. Man verwechselt hier Gottes Vorherwissen mit Schicksal. Ein Schicksal ist unvermeidbar, hat hier aber nichts mit unserer Zukunft zu tun.

Wie sagte doch Doc Brown noch? Jeder kann seine Zukunft ändern die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Deine Zukunft ist immer das, was du daraus machst. Das trift genau der Punkt.

"Wieso dann teilt er uns nicht am Anfang direkt ein Himmel oder Hölle"

DAS steht in der Bibel?

Wo denn?

Und selbst wenn. Die Bibel ist ein Buch. Ein gutes beeindruckendes Buch, aber eben nur ein Buch.

Was möchtest Du wissen?