Gott und Fetisch?

16 Antworten

Eine zweiteilige Antwort:

  1. Kaum jemand hier scheint zu wissen, was ein Fetisch wirklich ist. Einen Kitzelfetisch gibt es nicht. Fetisch ist auch kein Synonym von Bondage oder BDSM. Ein Fetischist fühlt sich von gewissen Gegenständen, Materialien oder Körperteilen angezogen und wird durch deren Anblick, Takt und Geruch sexuell erregt. Fetische gibt es so viele wie Sterne am Himmel, am häufigsten richten sich Fetische aber auf Leder, Gummi, Füße, Stiefel, Sneaker, Socken, Lycra und Unterwäsche. Mehr darüber in der Wikipedia -> https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Fetischismus
  2. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Fetische angeboren und somit gottgewollt sind. Schon in meiner frühesten Kindheit fand ich alle Sachen aus Gummi total interessant und aufregend, natürlich ohne den sexuellen Faktor, der erst in der Pubertät dazukam. Luftballons, Fahrrad- und Autoreifen, Gummistiefel, Schuhsohlen, u.v.m. habe ich schrecklich gerne berührt und daran gerochen. Was daraus geworden ist sagt wohl mein Nick und Profilbild aus.

Zur Illustration ein jugendfreies Bild eines Typen mit Sneaker- und Sockenfetisch.

 - (Liebe, Sex, Psychologie)

Kein Mensch würde ein 200 Jahre altes Medizinbuch benutzen um eine lebensbedrohliche Krankheit zu behandeln.

Warum möchtest Du Dein modernes Leben an 2000 Jahre alten Märchenbüchern ausrichten, die von Menschen geschrieben wurden, die nicht wussten, wohin nachts die Sonne verschwindet?

Es ist nicht gesund ständig an sich und seiner sexuellen Orientierung zu zweifeln. Alles ist OK, solange alle beteiligten Partner einverstanden sind und Du Dich nicht an Kindern oder Wehrlosen vergreifst.

Wenn es wirklich eine göttliche Macht, die ja angeblich das Universum geschaffen hat, gäbe - glaubst Du diese würde sich allen Ernstes dafür interessieren, wie Du Dein Sexleben gestaltest?! Ich fürchte da überschätzt Du Deine Bedeutung im Universum ganz gewaltig...

Atheisten haben übrigens den besseren Sex - UNS SCHAUT NIEMAND ZU!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Bitte mehr Repekt.

0
@anonym300300300

Respekt?

Gegenüber einem Märchenbuch? Das hat keine Gefühle!

Gegenüber Menschen, die anderen Menschen ein schlechtes Gewissen einreden und mit "ewigem Höllenfeuer" bedrohen, weil sie ihre Natur (Sexualtrieb, Homosexualität...) ausleben? Die haben in meinen Augen keinen Respekt verdient und sollen sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern!

Gegenüber Menschen, die hier Fragen stellen, weil sie ein Problem haben? Sehr gerne - da gebe ich gerne Antworten, die frei von religiöser Doktrin sind - auch wenn ich dabei ein paar Märchenbuch-Fans auf die Füße trete!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Ja, Gott interessiert sich für unsere Sexleben .

Er möchte uns dabei helfen und erklären was man machdn kann und was man lieber lassen sollte. Und die Bibel ist kein märchebuch, wie kannst du das behaupten obwohl du noch nie darin gelesen hast? Ich find es wirklich frech ,die Bibel ein Märchenbuch zu nennen. Andere sagen doch auch nicht,ja der Koran der ist auch ein Märchenbuch, wir dürfen glauben was wir glauben wollen und dann musst du nicht darüber spotten wenn wir in der Bibel lesen wollen und glauben was darin steht.Die Bibel ist zwar eine alte Schrift,aber was darin steht ist nicht veraltet. Vieles was darin steht hat sich bereits erfüllt und daran kann man auch erkennen ,dass es stimmt was in der Bibel steht.

Und woher willst du wissen dass Atheisten besseren Sex haben? Woher willst du das wissen ,dass Christen schlechteren Sex haben als Atheisten. Das ist wirklich völliger Quatsch

0
@Sonnenblume160

Die göttliche Allwissenheit scheinst Du Dir selbst zueigen zu machen.

Woher willst Du wissen, dass ich nie in der Bibel gelesen habe? Ich bin christlich getauft und aufgewachsen und bin aus dem Verein erst als Erwachsener bewusst ausgetreten.

Ein Spanner-Gott, der jeden beim Sex beobachtet, würde allerdings erklären, warum er keine Zeit hat, sich um all das Leid und Elend auf der Welt zu kümmern!

Die meisten Atheisten glaube nicht an eine Gottheit WEIL sie die jeweiligen Märchenbücher gelesen haben!

Ich bin da übrigens gerecht - ich habe nichts speziell gegen die Bibel - ich halte ALLE religiösen Schriften für Märchenbücher!

Götter wurde von Steinzeitmenschen erfunden um Blitz und Donner zu erklären!

Religionen haben mehr Leid über die Menschheit gebracht, als jede andere Erfindung. Die tröstliche Vorstellung über ein "Paradies" und "ewiges Leben" mag ja für einen Schwerkranken ein netter Trost sein - ein Gesunder sollte jedoch sein Leben selbst in die Hand nehmen und das Leben VOR dem Tod zu DEM Paradies machen, welches er sich vom Jenseits erhofft!

Von mir aus kann ja jeder glauben woran er möchte: Gott, Allah, Buddha, Thor, Odin, Ra, Lord Voldemort oder Darth Vader usw. - solange er dies im stillen Kämmerlein tut und nicht anderen Menschen in ihr Leben pfuscht, indem er deren natürliche Bedürfnisse als "Sünde" verurteilt und ihnen mit "ewiger Verdammnis" droht.

Und ja: Atheisten HABEN den BESSEREN Sex - frei von Schuldgefühlen, schlechtem Gewissen und dem ständigen Gefühl beobachtet und bewertet zu werden (letzteres natürlich nicht, wenn man vor Zuschauern vögelt...).

Seid nett aufeinander, glaubt weniger und DENKT mehr!

R. Fahren

0
@RFahren

Es ist deine Sache was du von der Bibel hälst ,ob du denkst es sei ein Märchenbuch oder nicht. Es ist deine Sache.

Gott ist kein Spanner-Gott und sry wenn ich das so sage aber er wird jeden eines Tages richten, der so über ihn redet und über seinen Namen herzieht. Er wird jeden zur rechtschaft ziehen ,auch mich denn auch ich mache Fehler und ich muss deine Fehler zum Glück nicht korrigieren sondern er. Und Gott ist ein gerechter weiser und liebender Gott ,er hat es nicht verdient verurteilt zu werden. Wir die Menschen sind daran selbst schuld dass die Welt sich so entwickelt hat. Der Feind (Teufel) hat die Welt so zugerichtet und Gott kann überhaupt nichts dafür wenn wir Menschen nicht auf ihn hören wollen und weiter auf der Welt herumtrampeln. Er will dass wir uns für ihn entscheiden für seine Liebe ,für seinen Weg. Er will dass wir ,die Welt besser machen. Durch ihn können wir Kranke heilen und durch Glauben und Gebet viel leiden und Schmerz auf der Welt beenden.

Und mein Glaube ist keine religion, es ist die Wahrheit ,die Wahrheit die Gott uns gegeben hat.

Wir wollen unseren Glauben mit anderen Menschen teilen und Gott damit erfreuen wenn sich mehr und mehr bekehren. Wieso sollten wir dies still in unserem kämmerlein tun? Wenn wir es mit anderen teilen können/wollen.

Ja natürlich jeder menscg hat Bedürfnisse ,jedoch hat die Welt Sachen so verdreht als wären diese richtig und total normal. Es ist jedem selbst überlassen was er macht im Thema Sexualität z.b ,aber wenn man bestimmte Sachen macht heisst es nicht dass es auch richtig ist.

Das ist totaler Quatsch,wieso sollte Gott einem beim sex beobachten? Wie kommst du eigentlich darauf? Denkst du er sitzt da und wartet drauf,dass man etwas macht was man nicht machen sollte? Nein ,es ist uns selbst überlassen das richtige zu tun und wenn man das richtige tut ist man frei von schuldgefühlen und kann auch ich sag mal guten Sex haben.

Glaubst du weil wir einen bestimmten glauben haben denken wir nicht nach? Natürlich denken wir nach bzw natürlich können wir denken. Auch mit unserem glauben sind wir in der Lage zu denken ;)

LG Gott segne dich

0
@Sonnenblume160

1.) Es ist schon schräg sich als erwachsener Mensch einen unsichbaren Freund zu halten - dann aber auch noch einen unsichbaren Feind ("Teufel") zu haben, ist richtig pervers!

2.) Wenn Gott allmächtig ist - warum kommt er dann nicht gegen den Teufel an?

3.) Mir damit zu drohen, dass Deine Märchenfigur mich richten wird, ist ungefähr so effizient, wie mich bei Lord Voldemort zu verpetzen...

4.) Natürlich ist "Dein Glaube" die Wahrheit. Du hattest ja auch bestimmt das unglaubliche Glück bei rund 4000 bekannten Glaubenrichtungen ausgerechnet in eine Familie hineingeboren zu werden, in der der "einzig wahre" Gott verehrt wird. So ein Glück aber auch...

5.) Wie gesagt: Glaube ruhig an was und wen Du magst - rede aber anderen Menschen kein schlechtes Gewissen ein, weil sie sich selbst befriedigen, vorehelichen Sex haben, homosexuell sind - ODER IRGENDEINEN FETISCH AUSLEBEN, bei dem alle Beteiligten einverstanden sind und niemand zu Schaden kommt!

6.) Wie bei allen Religionen lässt sich der Diskussion mit zwei Worten Einhalt gebieten:

BEWEISE ES!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0
@RFahren

1) nur weil wir Gott und den Teufel nicht sehen heisst es nicht ,dass beide nicht existieren. Alleine daran wie es in der Welt zu geht merkt man dass der Teufel existiert ,denn wenn man z.B ein Kind vergewaltigen kann und am Ende töten kann, beweist alleine schon dass dieser Mensch vom Teufel geleitet/getrieben wird.

2) Der Teufel hat eine gesetzte Zeit, wo sein wirken beendet wird. Gott ist ein geduldiger und gerechter Gott und es ist in der Bibel ganz klar beschrieben in seinem Wort wie der Teufel enden wird. Ausserdem er hat dem Menschen freien Willen gegeben und er hat gesagt dass er Mensch über die Erde herrschen soll. Im Moment entscheidet der Mensch über die Erde und muss selbst entscheiden ob er böses oder gutes tut.

3) Ich drohe dir damit nicht ,ich versuche dich zu warnen was noch alle auf uns zu kommen wird.

4) ja ich hatte wirklich das Glück in meinen glauben reingeboren zu werden und ich schätze es sehr dass ich meinen glauben mit meiner Familie ausleben darf und nicht alleine mit meinem glauben bin.

5) Ich Rede keinem ein schlechtes Gewissen ein, wie gesagt Sie müssen selbst wissen was sie tun und was nicht ,ich erkläre nur was in der Bibel steht. Das ist genau so wie wenn du etwas verdorbenes gegessen hast ,merkst du erst hinterher ,dass es dir nicht bekommen hat und du bauchschmerzen davon bekommst. Genau so ist es mit ungöttlichem Sex usw. Du merkst es erst hinterher dass es dir nicht gut getan Hat. Ausserdem ist es gut zu wissen dass wir nicht nur aus Fleisch sind und alles ist mitbeteiligt (die Seele und der menschliche Geist). In der Bibel steht man wird eins beim sex und jedes mal wenn man sich trennt ,verliert man ein Stück von seiner Seele und mit jeder zerbrochener Beziehung wird man unglücklicher.

6) Du hast gesagt beweis es mir Frag Jesus selber ,dass er in dein Leben kommt und er sich dir offenbart,als lebendiger Gott und wenn du es ehrlich meinst wird er selber beweisen wird er dir selber beweisen dass er ein lebendiger Gott ist. Gottes Segen

0
@Sonnenblume160

Dann erkläre mit doch einfach, warum nicht Odin der oberste Gott ist, oder Ra - ich werde Deine Argumentation dann auf "Gott", "Jesus" und den "heiligen Geist" anwenden.

Wärst Du vor 1000 Jahren im heutigen Skandinavien auf die Welt gekommen, dann wärst Du damals mit der gleichen Vehemenz der Überzeugung, dass Allvater Odin der höchste aller Götter ist... Schon lustig, wenn man darüber nachdenkt, gell!

"Erklären was in der Bibel steht" - so so... Wenn die Bibel der Beweis für die Existenz und das Wirken von Gott ist, dann ist "Harry Potter" der Beweis für die Existenz und das Wirken von Harry, Hermine und Ron!

Schick mir Jesus doch mal vorbei - meine Weinvorräte gehen ohnehin zur Neige - dann diskutiere ich das gern mit ihm zu ende!

Prost!

R. Fahren

0

Alter Schwede, wie oft lese ich dass hir von dir, in erster Linie geht es um dich als Menschen, freihe Entscheidungen treffen zu können um ganz normale Bedürfnisse aus zu leben, wenn es einen Got gäbe, dann wirde er dir genau diese Antwort zu geben die du dier selbst geben musst, sollange du niemanden schadest, ist alles erlaubt vestehst du?

Die Natur gibt das natürliche zum Überleben, auch der Fetisch ist und bleibt ein Bestandteil davon, Sexuallität in all ihren Fassetten ist von Gott gegebender Natur.

Findet ihr es schlimm, wenn einer einen Ballon Fetisch hat?

Ich bin m 21 und bin ein Looner (Ballon Fetisch).
Wie finden die Frauen under euch wen das der Partner, freund hat und zuhause auslebt. Soll ich das meiner
Freundin erzählen?

...zur Frage

Leben wir in der Endzeit? Wird Gott bald eingreifen?

Guten Abend!

Ich hab heute von einem Kollegen erfahren, dass wir in der Endzeit leben und Gott bald eingreift. ( Er ist Christ) Nun ich kann das aber nicht glauben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie so eine Endzeit oder ein Eingreifen aussehen soll. Sollte ich das lieber vergessen oder mir ernsthafte Gedanken darum machen? Nur hindern mich die Gedanken schon die ganze Zeit! Selbst auf der Arbeit, werd ich den Gedanken nicht los, dass gleich Gott eingreift. Sollte man jeden Moment bereit sein, oder ist das alles Unfug? War dann alles umsonst? Was wird dann passieren?

...zur Frage

Fetisch als Christ?

Hallo,

darf man als Christ seinen Fetisch ausleben? Ein Fetisch ist ja eine Abweichung von der normalen Natur, genauso wie die homosexualität. Und Gott findet die Homosexualität auch nicht gut, da er Mann und Frau als Vereinigung erschaffen hat.

...zur Frage

Frage an Christen 2?

Hallo,

ich bin Christ aber leide habe ich Probleme mit meinen Gedanken. Dieser Gedanke sagt immer das der Teufel gar nicht böse ist und das ich ruhig zu ihm gehen soll weil ich mich dann immer noch für Gott entscheiden kann.

Ich kann doch nichts für diese Gedanken. Ich will zu Gott aber immer kommt der Gedanke. Was kann ich dagegen tun und kann Gott mir das verzeihen?

LG

...zur Frage

Verzeiht Gott es mir?

Hallo,

ich bin ein Christ, leide aber unter einer psychischen Krankheit.

Vorher und auch jetzt ist die Situation, dass ich keinen klaren Gedanken fassen kann.

Ich habe dann immer solche satanistischen Gedanken und ich weiß nicht, ob ich manchmal diesen Gedanken zugestimmt habe.

Kann mir Gott das verzeihen, wenn ich als Christ so etwas tue?

Ich will doch nur normal leben.

LG

...zur Frage

Entwickelt sich ein sexueller fetisch im laufe des lebens weiter und was/wie entwickelt der sich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?