Gott, die seltsamste menschliche Droge aller Zeiten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe ist die seltsamste bzw. erstaunlichste menschliche Droge, denn nur sie beeinflusst und verbindet Unterschiedliches und Unterschiedliche zu einem friedvollen und friedlichen Miteinander und macht aus einem Menschen ein göttliches Wesen, da Gott bzw. diese göttliche Essenz aus ihm dann fließt und auf ihn und seine Umgebung (ein)wirkt...

Da Gott der Träger dieser Essenz ist, sind wir ebenso Träger dieser Essenz, da wir als Seelen aus Gott entstammen und somit Teil von Gott sind und Gott Teil von bzw. in uns ist...

Religion ist zwar lt. Marx Opium fürs Volk, hat aber jetzt nichts mit Gott zu tun, da Gott nichts mit den Religionen zu schaffen hat und die Liebe als Droge keinen gesundheitlichen Schaden herbeiführt, wie zB Opium...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Napayshni 06.10.2017, 23:36

Es sei denn, dass der Eifersüchtige wild um sich scniesst

0
Fantho 06.10.2017, 23:40
@Napayshni

Eifersucht ist keine Form der (ALL)Liebe, sondern eine Form des negativen Egoismus, herrührend aus einer mangelnden bis fehlenden Selbstwertigkeit...

Gruß Fantho

0

Gottes Sein - in dessen Urform - ist die einzig-gegenwärtige Realität.

Das Phänomen Gott selbst ist keine Droge. 

"Es" verfügt über Allmacht und hat mit Religionen NULL zu tun !

Es kann scheinbar reale Bewusstseinszustände bewirken = unser Dasein als "ICH-BIN-Bewusstsein" innerhalb dieser (illusionären) "Raum-Zeit-Existenz".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du für dich? Es sieht zumindest so aus, wenn jemand tagaus tagein viele Male nach dieser "Droge" fragt. Das ist auch eine Sucht, von der du offensichtlich nicht loskommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Napayshni 06.10.2017, 12:27

Es geht um Wahrheitsfindung, und wenn du so willst, auch um Heilung. Heilung der Gedanken

0
Napayshni 06.10.2017, 19:53
@PringlesPLZ67

Bei mir muss es auch nicht wirken. Nimmt du Kopfschmerztabletten, wenn du keine Kopfweh hast?

0

Du bist wahrscheinlich der seltsamste Mensch aller Zeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Napayshni 06.10.2017, 19:51

Von Seltenheitswert sind wir alle

0

Götter sind keine Drogen, sondern komplexe, gezielt konstruierte Konzepte , die als künstliche Legitimierung für Religionen geschaffen wurden.

Der GLAUBE, als Transportmittel für die entsprechenden Lehren und Regeln, die zum Gotteskonzept gehören, kann süchtig machen, wenn man sich in dessen Fantasiewelt zu tief hineinbegibt.

Nicht umsonst sagte Nietzsche: "Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volks."

Götter sind Produkte von Religionen, Religionen sind Produkte von Menschen, Glauben ist das Werkzeug, mit dem dies transportiert wird. Religion, Glaube und Götter sind untrennbar miteinander verwoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hadaguggna 06.10.2017, 12:58

Als ob Wissenschaftler durch ihre Arbeiten, völlig losgelöst von Religion, nie auf "Gott" kommen... Mensch Kerle! :-)

1
AllesLiebe12 06.10.2017, 18:54
@Hadaguggna

An "wildcarts":

"Glauben" bedeutet - rein rational betrachtet - "nichts wissen".

Das Phänomen "Gott" ist außerhalb von sämtlichen Religionen !

Was bleibt nun von Deiner Antwort - auf "Gott" bezogen - übrig ? 

Nichts.

0
wildcarts2 09.10.2017, 15:04
@AllesLiebe12

"Gott" existiert nur INNERHALB von Religionen. Ohne Religionen gäbe es keine Götter!

Götter sind KONZEPTE, die von Menschen ERFUNDEN wurden, um damit den Glauben (ebenfalls ein Konzept, bestehend aus Regeln, Gesetz, Moral, Weltbild etc.) zu legitimieren und zu transportieren.

Und nein, es ist nicht möglich, dass ein Wissenschaftler - also jemand der sich mit der Realität befasst - durch seine Forschung zu dem Ergebnis kommt, dass ein Gott dahinter steckt. Dazu müsste er zunächst einen Gott bewiesen haben, also ein entsprechendes Konzept kennen und als wahr belegt haben. Dies ist noch nie passiert und wird es auch nie, denn es ist ausreichend erwiesen, dass Götter nur Erfindungen von Menschen sind.

0

Die Parole ist schon etwas älter:

Opium des Volkes – Wikipedia

Religion als „das Opium des Volkes“ ist eine Aussage von Karl Marx.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Napayshni 06.10.2017, 19:49

Es gibt auch religionslose Gottes gläubige

0
AngelaHoppe 06.10.2017, 20:04
@Napayshni

Natürlich gibt es Menschen, die nur an einen Gott glauben, den sie sich selbst gemacht haben. Aber was ist ihr Ziel?

0

Keiner ist gezwungen irgendwelche Drogen zu nehmen (ausser vielleicht der beste Freund und für Freunde tut man doch alles))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?