Gorbatschow - der Vater der deutschen EInheit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gorbatschow stimmte der deutschen Wiedervereinigung zu. Ohne ihn wäre sie nicht möglich gewesen, deswegen kann man ihn auch so nennen. Während andere Siegermächte skeptisch waren, setzte er sich von Beginn an für eine deutsche Wiedervereinigung ein.

Das macht ihn in Deutschland zu einem Helden - und in Russland zum unbeliebtesten russischen Politiker der Geschichte. Nach dem Zerfall der Sowjetunion trat er zur Präsidentschaftswahl an und sammelte 0,5% der Stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ironie21
20.11.2016, 14:12

in meinem Geschichtsbuch steht aber, dass durch seine Reformpolitik die UdSsR zerfallen ist und die wirtschaftliche Lage katastrophal war und er sich deshalb nicht leisten konnte, der Wiedervereinigung zuzustimmen weil dies einen weiteren Machtverlust bedeutete

0

Gorbatschow wollte den kalten Krieg beenden, weil die Rüstung die Volkswirtschaft belastet hat. Zumal Ronald Reagan ein subtanzielles Auf Rüstungsprogramm an den Start gebracht hatte. Helmut Kohl und Gorbatschow haben die Wiedervereinigung fast persönlich ausgehandelt. Gegen die Wiedervereinigung waren da schon eher das Vereinigte Königreich und Frankreich. Erst Bush sen. als Nachfolger von Reagan konnte die Skeptiker der Wiederveinigung über zeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für MICH ist EGON BAHR der eigentliche Architekt der sog. Wiedervereinigung("sog." deshalb, weil DDR und BRD niemals eine Einheit waren, sondern Konstrukte der jeweils zuständigen Besatzungsmächte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
20.11.2016, 14:29

BRD und DDR waren von den Siegemächten erzwungene Teilstaaten Deutschlands. Wenn man sie wieder vereinigt, ist das eine Wiedervereinigung.

0

Die Wiedervereinigung hatte mehrere Architekten oder "Väter" (nur geht das semantisch nicht). Gorbatschow war einer davon.

Ich zähle noch Reagan, Kohl und Genscher dazu.

Widersacher gab es auch in Gestalt von Margret Thatcher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Zustimmung von Gorbatschow, der SU,  hätte es keine Wiedervereinigung geben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ironie21
20.11.2016, 14:52

warum genau wegen ihm? Ohne die Zustimmung Frankreichs hätte es auch keine Wiedervereinigung gegeben.. oder?

0

Hätte Gorbi damals NEIN gesagt, sei dir sicher, es hätte keine Wiedervereinigung gegeben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?