Googlen als Gelderwerb?

2 Antworten

Gibt es ja schon. Den sogenannten Googler. 10,20 Euro die angebrochene Stunde.

Wenn du in der Lage bist, fünf weitere Googler anzuleiten und zu unterstützen, wirst du ein Googleur. Das berühmte halbe Dutzend eben. Du erhältst pro Googler einen Euro pro Stunde. Wenn du es intensiv machst und gut bist im organisieren, und 5 Gooleure betreust, wirst du Googlenator.

Das heißt nicht nur 1 Euro pro Sunde pro Googler, sondern hinzu noch 1,30 Euro pro Stunde für jeden Googleur.

Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.

ich bezweifle sehr stark das dafür jemand zahlen würde

dass*

0

Was möchtest Du wissen?