Google Play Store Fake

4 Antworten

Bei soetwas stelle ich mir immer die einfache Frage: "Braucht die App/Webseite diese Daten damit das was sie anbietet auch funktioniert?" In 99% der Fälle kann ich diese Frage mit "Nein" beantworten und gebe daher keine persönlichen Daten an.

Sofern die App/Webseite mir nicht Sachen nach Hause schicken muss, wie z.B. Amazon, wüsste ich nicht warum eine App meine persönlichen Daten braucht. Und wenn meine Daten dennoch so genau abgefragt werden, hat die App/Webseite allein aufgrund Ihrer unseriösen Arbeitsweise bei mir verkackt.

Ergo: Deine persönlichen Daten sollten wichtiger sein als irgendeine App.

Eventuell habe ich mich nicht ganz deutlich ausgedrückt. Nicht die App. Sondern der App.-Store möchte meine persönlichen Daten haben.

0

Wenn dein Mobilfunkvertrag belastet wird, haben die sowieso deine Daten...

Das mag sein. Ich frage mich dann nur, warum ich alles angeben soll?!

0

Versuch macht kluch ;-) Allerdings: über Deine Mobilnummer bist Du dann ja doch drin, wenn auch nicht namentlich.

Das ist es ja. Die möchten meine Rechnungsadresse im Google Konto speichern. Das ganze wird ja aber über den Mobilfunkvertrag abgerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?