Google Play Buch auf Kindle Ebook?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du meinst einen Kindle Ebook-READER, oder?
(Ebook-Reader, das sind die Lesegeräte.
Ebooks, das sind die digitalen Bücher, die man auf Ebook-Readern liest)

Bei Ebook-Readern und eBooks gibt's leider 2 unterschiedliche Systeme, die NICHT miteinander kompatibel sind.

1. Die abgeschlossene Amazon Kindle Welt
2. Die offene System aller anderen Ebook-Reader (Tolino, Pocketbook, Kobo,...), die das handelsübliche ePub-Format lesen

Zu 1: Amazon Kindle Ebook-Reader können nur das spezielle Amazon-eigene Ebook-Format lesen. Diese Formatbeschränkung verhindert, dass Kindle Reader eBooks aus anderen Quellen lesen können. Amazon hat das extra so eingerichtet, damit Kindle-Besitzer die eBooks, die sie lesen wollen, immer bei Amazon KAUFEN müssen.
Die Google Play Bücher sind im ePub Format und das können Kindle Reader NICHT lesen.

Zu 2: Alle anderen Ebook-Reader (Tolino, Pocketbook, Kobo,...) sind flexibler als Kindle, ohne Shopbindung und lesen das ePub Format. Die können Google Play Bücher problemlos lesen.
Außerdem kann man mit diesen Readern eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliothek lesen, kostenlos online ausgeliehen, wenn man einen Bibliotheksausweis hat. Das spart viel Geld :-)
Kindle Reader können die eBooks aus der Onleihe NICHT lesen.

Meine Empfehlung:
● Nimm keinen Kindle! Damit bist du an Amazon gebunden, hast die Formatbeschränkung, kannst Google Play Bücher nicht direkt lesen und kannst die Onleihe NICHT nutzen.
● Nimm einen ePub-kompatiblen Ebook-Reader! Damit bist du flexibel, kannst Google Play Bücher lesen, kannst die Onleihe nutzen und hast die freie Wahl, in welchem Shop du eBooks kaufst, alle Shops außer Amazon.
Der aktuell beste Ebook-Reader ist der Pocketbook Touch HD. Der hat sogar zusätzlich Audio-Funktionen für mp3 und Text to speech (=eBooks vorlesen lassen)

Kindle Reader machen nur Sinn für absolute Amazon-Fans.
Notlösung für Kindle-Bestzer: Mit dem Programm Calibre kann man ePub eBooks (auch Google Play Bücher) konvertieren ins Kindle-Format. Das ist zwar umständlich, aber immerhin ist es eine Notlösung um die Amazon Kindle-Formatbeschränkung zu überlisten ;-)

CuZmNiki07 12.08.2017, 10:54

Danke für deine Antwort. Ich will mir ein Buch kaufen bei dem ich PDF oder Epub wählen muss. Derzeit will ich nur am PC und am Handy lesen aber höchst wahrscheinlich kaufe ich mir demnächst einen Ebook keinen Kindle... Soll ich jetzt PDF oder Epub nehmen?

0
Rubezahl2000 12.08.2017, 11:12
@CuZmNiki07

Ich würde grundsätzlich ePub nehmen, da sich beim ePub-Format die Zeilenumbrüche automatisch an die Display-Größe anpassen.
PDF-Dateien haben ein festgelegtes Seitenlayout, das sich nicht an die Displaygröße anpasst.

Für PC und Handy musst du aber, um ePub lesen zu können, erst eine App runterladen.
Einen Reader für PDF hast du vermutlich schon auf deinen Geräten.

0

Was möchtest Du wissen?