Google Home mini oder Amazon Echo Dot? Und warum?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Besitze keines von denen 55%
Amazon Echo Dot 30%
Google Home mini 15%

12 Antworten

Amazon Echo Dot

Was du für sinnvoll hältst kannst nur du selber beantworten. Nur weil ich Amazons System habe muss das nicht zwangsläufig auch für dich gut sein. Gehe in den Elektronikladen deines Vertrauens und probiere vor ort aus was dir mehr liegt.

Smart sind beide Geräte. Ich habe die ECHOs zum einen, weil sie schon vor Google heraus gekommen sind. Und mir gefällt auch die Stimme von Alexa besser als vom Google Assistant.

Du solltest im ünrigen nicht nach dem gehen, was du hier als Auswahlmöglichkeiten für deine Umfrage angegeben hast. Ich persönlich glaube nämlich nicht, dass wirklich JEDER, der hier die erste Antwort genommen hat, auch wirklich keines dieser Geräte besitzt, sondern nur das nachplappert was er denkt, was du als FS lesen willst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit über 15 Jahren Amazon-Kunde
Besitze keines von denen

Ich besitze zwar keins von beidem da ich esbnicht wirklich benutzen kann (ich müsste gefühlt meine halbe wohnung neu kaufen damir alles kompartibel ist) und hätte nur die kleinen spielereien eines solchen Gerätes. Ich finde diese echt cool aber solche geräte sind nicht gerade billig weshalb sich das bei mir nicht lohnen würde.

Aber wenn du in der wohnung kompatible geräte hast und ein fan von sowas bist dann würde ich Alexa nehmen und nicht dieses Google home teil. Findebes hübscher und mag die Stimme mehr und sie hat nochmal etwas andere spielereien. Außerdem ist es deutlich angenehmer Alexa, also einne richtigen namen, zu sagen als okay google. Das ist irgendwie komisch. Hoffe ich konntr weiter helfen.

Amazon Echo Dot

Ich hatte vor meinen Echos Google Home. Ich habe nach einem halben Jahr gewechselt. Warum?

  1. Ich hatte 2 Geräte, vergleichbar mit einem Echo und einem Dot. Für meine geplante Erweiterung hätte ich das doppelte an Geld investieren müssen.
  2. Das Anmelden von Schaltern und Steckdosen war extrem umständlich. So musste bei einer neuen Steckdose eines Herstellers alle bereits angemeldeten Geräte zunächst wieder gelöscht werden.
  3. Goggle Home ging bei mir auch ohne "Wake-up-Wort ständig auf zuhören.
  4. Das" Wake-up-Wort" <ok google> ist einfach doof.
  5. Der Funktionsumfang, was Routinen und Multiroomfähigkeiten angeht, ist bei Amazon umfangreicher.
  6. Mit Prime kann ich auf ein umfanreiches Liederpotential zugreifen
  7. Ich kann mit den Echos jeden Echo-Besitzer anrufen, intern und Extern.
  8. Goggle kennt keine Skills.
Amazon Echo Dot

Ich bin der Meinung, dass die Amazon Geräte eine größere Kompatibilität haben (nur meine Meinung, kein Plan ob das wirklich so ist).

Ist meiner Meinung nach recht nützlich, habe viele LED-Streifen von Phillips, welche ich jetzt als Gruppe zusammenschalten konnte, um alle gleichzeitig zu steuern. Außerdem kann ich auch die gesamte Weihnachtsdeko im Haus über einen Befehl an- oder ausschalten.

Mfg Jannick (L1nd)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Amazon Echo Dot

Ich besitze beides. Ich kann dazusagen, es kommt darauf an, für was du den Sprachassistenten einsetzen willst.

Alexa hat eine bessere Kompatibilität für z.B. Smart Home Geräte und deren Steuerungen, sowie einige Features mehr.

Google hat hingegen eine viel größere Datenbank kann daher z.B. mehr Fragen beantworten zudem, was für mich wichtig war kann dieser YouTube Musik steuern, im Gegensatz zu Alexa was natürlich für Amazon Musik genau andersherum ist.

Was möchtest Du wissen?