Google Home Mini - Kaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin vom Echo Dot auf Google Home umgestiegen, sobald er in den USA erschienen ist.

Vom Funktionsumfang sehe ich Google eindeutig vorne. Gerade, wenn du die Google Dienste benutzt (wie ich auch). Zudem spielt er gut mit meinem Android TV bzw. Chromecast zusammen und ist mit neuen Funktionen oftmals seinen Mitbewerbern einen Schritt voraus.

Die Sprachsteuerung finde ich beim Google Assistant im Gegensatz zu einer der anderen Antwortenden hier auch natürlicher. Man kann eher eigene Formulierungen nutzen, als bei Alexa. Gerade wenn man dort Skills von Drittanbietern ansteuern möchte, klingt das oft sehr gebrochen.

Einziger Vorteil vom Echto Dot für mich gegenüber dem Google Home ist, dass Echo Dot auch bei Umgebungsgeräuschen wie Musik die das Hotword (Alexa) immer noch erstaunlich gut erkennt. Aber das kann beim neuen Google Home Mini natürlich inzwischen auch besser sein.

Es kommt drauf an, was du damit machen willst.

Ich habe z.B. Amazon Echo und einen Echo Dot. Außerdem noch einen Google Home Mini.

Im direkten Vergleich gefällt mir der Echo besser als Google. Die Sprachausgabe ist einfach viel natürlicher.

Der Nachteil beim Echo ist natürlich, dass man Google.de nur über Umwege nutzen kann.

Ich nutze die Echos hauptsächlich für Musik. Und da kann bei mir der Google Mini nicht mithalten. Ich habe nämlich keinen Account bei einem der Streamingdienste.

Für den Echo habe ich mir Amazon Music für den Echo geholt. Sind irgendwie 4 oder 5 Euro im Monat.

Meinen Outlook-Kalender liest mir Amazon ebenfalls vor.

Meiner Meinung nach ist Amazon da schon etwas weiter was die Sprachsteuerung betrifft. Aber beide entwicklen sich.

Unterm Strich ist es eben die Frage, was man hat und was man nutzen will.

Das ist immer eine eigene Entscheidung.

Ich nutze meine Amazon Echo weil ich eben viel beie Amazon habe. Zudem war Amazon der Vorreiter mit Alexa und ist daher bei Philips und sonstigen SmartHome Herstellern als Maßgebend betitelt worden. SmartHome wurde viel Auf Echo entwickelt und ist somit aktuell kompatibler.

Rein auf Fragen beantworten hin ist aber Google besser, da eben Google dahinter steckt. Bei Amazon ist es Bing (Was aber aktuell auch immer besser wird)

Kalender und co kannst du bei Alexa auch nutzen, das ist kein Problem.

Für was willst du Google Home denn haben?! Dann kann ich eventuell mehr drauf eingehen.

8

Ich will es für Termine, Nachrichten, Erinnerungen, Wecker, Timer, Notizen.

0
30
@Jotchi23

Dann wäre es egal...

Aktuell bietet Amazon Echo halt mehr Skills und somit Möglichkeiten.

Wenn man dann überlegt, ob in Zukunft vllt doch mehr damit passieren soll (Wenn man es schon hat will man es vllt auch nutzen) dann würde ich Amazon Echo vorziehen. Hast du KEIN Amazon Account aber eher Google. Extra dafür n Account anlegen muss ja net sein :D (Auch wenn es kostenfrei ist)

0

Was möchtest Du wissen?