Gondulensbuch, was passiert damit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es heißt Kondolenz und wird von den Angehörigen behalten, so können sie nachlesen, wer sich in die Besucherliste bei einer Trauerfeier eingetragen hat.

Es ist von den Ausstattern der Feier zur Eintragung meist vor den Kapellentüren aussgestellt, es ist aber kein Muß, aber doch eine Höflichkeit sich dort einzutragen.

Häufig wird auch die mitgebrachte Gabe, Blumen, Karte oder Kranz hier notiert. Es ist auch für die anschließende Kaffeetafel von Nutzen, um die Teilnehmer für den Trauerkaffe abzuschätzen.

Leider wird bei solchen Kaffeestunden, der Respekt vor der gegangenen Person -versoffen- und schon -das Fell verteilt-. Viel Demut zeigen solche Trauergäste damit nicht. Aber leider häufig an der Tagesordnung.

Ähm, du meinst das Kondolenzbuch?

Bekommen die Angehörigen als Erinnerung an den Verstorbenen , bzw. die Wünsche und Eintragung aller Trauergäste

Das Kondolenzbuch verbleibt bei den Trauernden. Jeder hat hier seine persönlichen Gedanken und Abschiedsworte für den Verstorbenen hinterlassen. Es hilft vielen, wenn sie das Buch lesen, die Trauer zu bewältigen. Auch bekommt man so oft erst mit, wer sich auf der Trauerfeier alles verabschiedet hat, denn vor lauter Tränen bekommt man dieses meist nicht so richtig mit.

Das behalten die Hinterbliebenen!

Was möchtest Du wissen?