Golf VII 1.0 und 110 PS?

3 Antworten

Golf VII 1.0 und 110 PS?

Die Leistung des Motors steht im Fahrzeugschein.

Ist das gut oder sollte ein Auto lieber mehr Hubraum haben? Was genau sagt der Hubraum eigentlich aus?

Ich bevorzuge mehr Hubraum. Warum? Weil mehr Grundhubraum mehr Durchzug erzeugt, und kein Turbolader erstmal in Fahrt kommen muss. Außerdem ist der 1.0 TSI ein Dreizylindermotor, welcher sich im unteren Bereich unangenehm brummig verhält, und auch spürbar schüttelt. Davon abgesehen profitiert das Ansprechverhalten von größeren Saugmotoren statt kleineren Turbomotoren. Sprich: Wenn man Leistung möchte, ist diese sofort da, ohne Gedenksekunde.

Der Hubraum sagt das Volumen aus, welches alle Kolben auf dem Weg von ganz unten auf nach ganz oben abfahren. Die Aussagekraft ist begrenzt, weil man Leistung und Drehmoment auch anders erzeugen kann (durch mehr Drehzahl, oder mehr Ladedruck beispielsweise).

Ein Vertreter dieser Leistungsklasse mit "viel" Hubraum wäre aktuell der Mazda 3 2.0 M-Hybrid Skyactiv mit 122 PS. Der hat 2 Liter Hubraum (doppelt soviel wie der Golf), dazu keine Aufladung. Vielleicht fährst Du mal den, und entscheidest dann, ob dieser Motor Dir besser gefällt. Zuverlässiger wird er sehr wahrscheinlich sein, denn es ist eine japanische Konstruktion, außerdem sind Motoren ohne Turbolader grundsätzlich haltbarer als solche mit Lader.

Die 1.0 TSI Maschine verkauft VW seit gut 10 Jahren und die Autos mit dem Motor halten trotz aller Unkenrufe ihre 200.000km und mehr.

Mir wäre der Motor nur für den mittlerweile echt schwer gewordenen Golf zu schwach.

der Wagen hat „erst“ 62500km gelaufen. Ich möchte ihn natürlich so lange wie möglich fahren können. Gerne auch mehr als 200.000km.

0
@cool6000

Wenn Du ein Auto möglichst lange fahren möchtest, ist der Golf 8, egal mit welchem Motor, das falsche.

0
@cool6000

200.000km und mehr kriegt ein Golf im Normalfall ohne größere Probleme hin.

1
@checkpointarea

Es ist ein Golf VII den ich mir holen möchte aber ok. Warum meinst du das?

0
@cool6000

Weil auf lange Nutzungsdauer möglichst unproblematische Motoren nicht unbedingt mit solch hohen Ladedrücken arbeiten sollten wie der stärkste 1.0 TSI. Außerdem gilt: Was nicht verbaut ist, geht auch nicht kaputt - ich denke hier an den Turbolader. Der Zahnriemen des 1.0 TSI ist im Gegensatz zu einer guten Steuerkette, wie sie ein japanischer Motor üblicherweise bietet, ein Kostenfaktor, der irgendwann zuschlägt. Entscheiden musst Du selbst.

0

Klingt als würde der keine 100.000km halten

woran machst du das fest?

0

Viel Leistung auf wenig Hubraum bedeutet immer mehr Verschleiß. 110PS aus 1L Hubraum ist verdammt viel. Mein alter Mercedes hat 132 PS aus 2,3 Litern, dafür halten die auch 800.000km. Ich kann dir aus Erfahrung nicht sagen wie solide die 1.0 Motoren sind, würde dir aber wenigstens zu einem Vierzylinder raten

0

Was möchtest Du wissen?