Golf IV 1.4 gegen 1.6 Liter

3 Antworten

Der 1,4er ist eine 16V Maschine. Bauartbedingt also störanfälliger als der 1,6er mit seinen 8 Ventilen.

Die frühen 1,4er Modelle hatten im Winter Probleme mit zufrierenden Kurbelgehäuseentlüftungen. Dann hats das Motoröl zum Peilstab herausgedrückt. Neben einer riesen Sauerrei auf der Strasse kam es bei den Leuten, die die rote Lampe mit der Ölkanne und das laute Piepsignal ignorierten zu einem schönen teuren Motorschaden.

Ferner ein Serienfehler: Die verschleissende Drosselklappe (Motor geht im Leerlauf einfach aus) Die Reparatur ist auch bei ca. 500€ anzusiedeln.

Der Golf IV ist ohnehin eine fahrende Ersatzteil-Verkaufsstation, so schön er auch fährt. (Heckwischermotor, Heckwischerschloss, hintere Bremsbacken, Türschloss, ZV.... geht alles noch kaputt oder war schon kaputt ;-) )

Das liegt nicht nur am Motor... bei Gebrauchtwagen weiß man nie, wie ihn der / die Vorbesitzer behandelt haben - das kannst du jetzt nicht an Hand dieser beiden Situationen beurteilen.

So wie du dein Auto pflegst so kriegst es wieder.

Was möchtest Du wissen?