Golf 6 oder 1er BMW? Kaufentscheidung?

9 Antworten

Der BMW ist Wartungsfreundlicher. Es gibt ihn nur mit Steuerkette. Als Diesel hat er keine Probleme mit dem Abgas, da er keinen Rußpartikelfilter besitzt der verstopfen kann (die grüne Plakette kriegt er trotzdem). Somit ist er teilweise auch für die Kurzstreckenfahrt zu gebrauchen, solange man 2 mal wöchentlich eine langstreckenfahrt vor sich hat. Kontra ist der geringere Stauraum und die teurere Versicherung. Damit kann man aber eigentlich leben.

Beim Golf gibt es Probleme mit dem Turbolader und den überzogenen Wartungsintervallen. Normalerweise muss man den Wagen nach der Fahrt 1 Minute nachlaufen lassen, um den Turbolader runter zu kühlen. Leider machen das die wenigsten. Das andere Problem ist wie geschildert der lange 1. Wartungsintervall von 30.000KM. Fahrzeuge wie diese haben einen anfälligeren Motor. Deswegen würde ich mir keinen kaufen, der über 15.000KM beim ersten Ölwechsel ist. Der Golf hat zwar mehr Stauraum und ist etwas günstiger in der Versicherung, trotzdem würde ich den BMW nehmen. Mir ist Wartungsfreundlichkeit viel wichtiger, als der Stauraum und die etwas günstigere versicherung.

Golf 6 ! Ist um ehrlich zu sein, motortechnisch, sowohl qualitativ hochwertiger. Der BMW ist jetzt schon knapp 10 Jahrw alt und nicht so aktuell wie der Golf. Meiner Meinung nach sieht der VW auch noch schöner aus

Hallo, der 118i mit 129Ps ist extrem müde und säuft wie ein Loch. Dagegen wirkt der Golf schon fast sportlich. Der E87 ist wirklich ein hübscher Wagen, aber diese Ausbaustufe des Motors geht echt nicht. da wirst du zur Wanderdüne.

Was möchtest Du wissen?