Hat jemand Erfahrungen mit dem Golf 4/IV 55KW?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der 75 PS Motor ist schon ziemlich schwach. In der Stadt ist er völlig ausreichend. Auf der Autobahn oder auf hügeligen Landstraßen ist er aber schon sehr träge. (Nur mal so zum Vergleich: Mein 60 PS Kleinwagen ist schneller)
Der 105 PS Golf 7 geht da um Welten besser (dank Turbo).

Ich würde, wenn man nicht nur Stadt fährt und/oder in der Eben wohnt, eher einen Golf 4 mit 1.6l Motor nehmen. Der Verbraucht kaum mehr als der 1.4er, ist etwas robuster und hat ausreichend Leistung. Alternativ natürlich einfach ein anderes Auto (Opel Astra, Toyota Corolla, Ford Focus, Fiat Punto, Citroen Xsara, Peugeot 306,...alle zuverlässig)

Der Golf 4 ist mMn im Übrigen neben dem Golf 2 der beste Golf bisher. Den Golf 3 kann man völlig vergessen, die neuen ab Golf 5 bringen einen Haufen Probleme mit sich :)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinQuantumCon
28.01.2016, 08:04

danke für die antwort. kannst du noch andere fahrzeuge empfehlen die gebraucht relativ günstig zu haben sind, aber dennoch sportlich und vom aussehen her nicht altmodisch wie der golf 3 aussehen? gruss

0
Kommentar von DodgeRT
28.01.2016, 08:12

ich hab seit 14 jahren nen golf 3 (mittlerweile nur sommerauto) - der läuft und läuft und läuft :D

0

Hallo!

Einer meiner Onkels fährt so 'nen Golf Bj. 2003 den er damals im März 2003 neu gekauft hat & einer meiner Freunde hatte so einen Bj. 2000 bis vor wenigen Monaten noch!

Sie waren/sind beide recht zufrieden, nur dass mein Freund stets den hohen Ölverbrauch bemängelte der mit zunehmender Laufleistung des Golf (mehr als 200.000 Km hatte der zum Schluss) immer höher wurde. Mein Onkel hat mit seinem Golf (keine 100.000 Km) dahingehend keine Probleme, allgemein ist von diesem Motor aber 'ne gewisse Neigung zu hohem Ölverbrauch bekannt.

Mit dem 75 PS Golf meines Onkels sind wir vor 4 Jahren auch mal in Urlaub gefahren --------> auch auf der Autobahn, mit 3 Erwachsenen Personen an Bord & Gepäck waren wir kein Verkehrshindernis. Der Golf ging sogar recht gut ab für die Leistung!

Mein Freund ist mit dem Golf täglich rd. 50 Km auf die Arbeit gefahren & klagte auch nie über mangelndes Temperament.. er ist eig. ein flotter Autofahrer der gern Gummi gibt!

Noch 'nen Rat ---------> Das sind eig. schon recht gute Autos aber ich würde davon vllt. eher abraten weil beim Golf 4 die Versicherungsprämien für Fahranfänger enorm hoch sind.. da sind andere Autos auch mit mehr Leistung günstiger eingestuft --------> informiere dich mal beim Versicherungsvertreter :)

Gute Alternativen sind der Opel-Astra, Ford-Focus, Peugeot 306, Citroen Xsara (recht preiswert & meist super ausgestattet) oder Ähnliche Modelle. Evtl. auch eine Mittelklasselimousine mit ca. 100 PS. Mehr Leistung würde ich aber nicht haben wollen zum Einstieg, 100 PS reichen im Verkehr mMn (bin kein PS-Freak, fahre selbst 'nen alten Mercedes C180 mit 122 PS & träger Automatik) locker aus.

Hoffe ich konnte dir helfen..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Golf 4 an sich ist ein Auto, dass man sehr gut empfehlen kann. Rost und elektronische Probleme sind sehr selten. 75PS reichen dem Auto auch völlig aus, man ist heute nur von stärkeren Fahrzeugen verwöhnt. Aber: Der 75PS-Motor war von VW aus anderen Gründen keine Meisterleistung. Leider gibt es bei dieser Motorvariante übermäßig hohe Motorschäden mit verschiedenen Ursachen (das betrifft den Motor an sich, nicht nur den Golf. Auch andere Modelle, auch von Audi, Seat und Skoda sind betroffen!). Darum möglichst lieber den etwas größeren Motor wählen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

mein erstes Auto war ein VW Golf IV  1,6 SR mit 101PS

das SR steht für Saugrohr das ist die Technik aus einem Golf III aber egal.

Als Anfangsauto war es sehr gut für mich man hatte große scheiben und das fahren wahr auch angenehm. der Verbrauch war auch I.O.

Aber von einem unter 100 Ps würde ich dir abraten weil man kommt nicht aus der Hefe ^^. Der golf ist einfach zu schwehr.

Zum fahrverhalten kann ich nur so viel sagen

- wenn konfortable und besinnliche fahrt gewünscht ist iost alles top

- nur wenn der fahrer ein tik für etwas rasanteres fahren ist dann anderes Fahrwerk rein!!!!!!!!!!! Da das orginalfahrwerk zu weich ist und zu schwammig. Ich fand es dann wirklich so wie ich es sage man fühlte sich als wenn das auto gleich umkippt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Golf IV ist kein tolles Auto. Qualität ist nicht so der Hit. Über den 1.4 mit 75 PS kann ich ein Buch schreiben. Speziell auf Deine Frage: Der Wagen ist ultralahm. Der Motor ist mit dem recht hohen Fahrzeuggewicht überfordert. Dein Fahrschulauto hat nicht nur über 50 % mehr Leistung sondern auch nen Turbomotor, der auch subjektiv mehr Dampf hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Golf 4 ist ansich ein recht gutes auto, doch der motor ist mist.... keine leistung und recht anfällig. Ich würd dir zum 1.6 16v (105ps) raten. Hab ich auch selber und mit inzwischen 210.000 km keine motortechnischen probleme. Auch sind die getriebedefekte ausgeschlossen... verbrauch auch nicht so viel mehr als beim 1.4, aber du hast zumindest ein wenig vortrieb. Der golf wiegt ja auch um die 1.300 kg....
Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 75 PS Auto recht, um fahren zu lernen. Den Unterschied merkt man nicht so extrem. Mit 75 PS kann man schon vernünftig und ausreichend beschleunigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?