Golf 4 als erstwagen doch keine ahnung welches baujahr oder welcher motor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Ich würde den 1,6 Liter mit ca. 100 PS empfehlen & das Handgeschaltet. Der 1,4 Liter verbraucht bei zunehmender Laufleistung immer mehr Öl, die TDIs sind in erster Linie total überteuert, veraltete Anwärter für gelbe und rote Plaketten also sind Innenstädte tabu.. außerdem sind viele TDIs mit überfälligem Zahnriemenwechsel (ist sehr teuer!) im Angebot.

Der Benziner ist bei so älteren Autos immer am besten & beim Golf 4 ist klar der 1,6er die beste Wahl. Der 2,0 Liter mit 115 PS ist zwar noch besser, aber er ist seltener, verbraucht mehr & kostet mehr Steuern/Versicherung ohne dass er nennenswert mehr Dampf hat. Der lohnt sich eig. nur mit Automatikgetriebe!

Allerdings ist der Golf 4 von der Zuverlässigkeit her klar schlechter als der Ford-Focus oder der Opel-Astra G --------> er hat viele Serienfehler, damals hatte VW eine ziemlich schwankende Produktqualität & etliche Probleme.. schaue dich lieber bei Opel oder Ford um, ein gutgemeinter Tipp :)

Das kommt auf deine Erwartungen und Ansprüche drauf an

Als Benziner den 1.6, als Diesel den 1.9. Ab 2000

Motor würde ich den 1.6 sr oder den 2.0 empfehlen. Der 1.4 is müll! Baujahr ab 1999/2000, am besten ohne elekrische fensterheber....

Was möchtest Du wissen?