Golf 4 - Wie kann ich den Ölverbrauch senken (Öldeckel, Ölabscheider, Öl)?

5 Antworten

Hallo!

  • Als erstes solltest du den echten Ölverbrauch einemal eruieren und nicht schätzen. Schätzen ist zu ungenau.
  • Sollte sich aber der Ölverbrauch wirklich iin diesem Bereich von 2-3 Liter Öl auf 1000 km abspielen, dann brauchst du keine sinnvollen Antworten, sondern einen anderen (neuen) Motor.

Natürlich kannst du alles erneuern, wenn du möchtest - Kolbenringe, Ölabstreifringe, Lagerschalen, Zylinderkopfdichtung, Ventilführungen plus Kappen, Zylinder hohnen ... aber, ob´s das finanziell bringt, wage ich zu bezweifeln.

LG Bernd

19

Habe ihn bereits gemessen. Schätzen musste ich trotzdem ein wenig, da man keine Milliliter auf dem Peilstab ablesen kann... Der Verbrauch bewegt sich tatsächlich in dem Bereich von 2,5-3l auf 1000km.

0
40
@H4RD5TYL3R

OK, dann gilt oben Geschriebenes. Ich würde mich nach einem neuen Motor umsehen. Deine Ölkosten werden deine Benzinkosten bald übersteigen.

LG Bernd

0

Hallo,

das Problem ist bei dem Golf 4 bekannt. Egal ob 1.4 oder 1.6 alle sind ziemliche Ölschlucker!

Du kannst mal das Öl-Verlust-Stop von liqui moly probieren. Das habe ich auch einen bekannten empfohlen und seitdem sagt er, es wäre besser geworden ;)

Viel Glück!

19

Danke, bin ich mittlerweile auch schon drauf gestoßen. Soll ja echt gut sein das Zeug. Muss ich da irgendwas beachten? Vorher lieber einen Ölwechsel machen? Welches Öl soll ich verwenden? Ich denke mal 10w40, aber wenn ich jetzt schon 100€ in Ölfilter, Öl und Liqui Moly investiere, will ich gleich das richtige kaufen.

0
13
@H4RD5TYL3R

Eine 300 ml Dose Öl-Verlust-Stop ist ausreichend für bis zu 5 l Motorenöl. Die Zugabe kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt erfolgen, nach der Zugabe den Motor warm fahren. Die Dichtwirkung tritt erst nach ca. 600-800 km ein. Um den Erfolg langfristig sicherzustellen, Öl-Verlust-Stop nach jedem Ölwechsel erneut verwenden.

Bevor du das reinschüttest, solltest / musst du einen Ölwechsel machen!

Nun zum Öl: beachte die Herstellerangaben in deiner Betriebsanleitung. Kipp nur das Öl rein, welches auch die Norm, das in der betriebsanleitung steht! Ein 10w40 kannst du allerdings bedenkenlos reinschütten. Nimm aber wirklich kein billig Öl von einer NO-Name Marke :D ich empfehle dir Castrol, damit bin ich bis jetzt immer sehr gut gefahren und wird auch in vielen Werkstätten benutzt :)

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen ;)

Liebe Grüße

0
19
@AudiFan123

Ich werde mir aus späteren Kostengründen gleich eine 1l Dose kaufen. Ist das flüssig oder sprüht man das irgendwie? Die Dose irritiert mich ein wenig.

Ich hab noch einen großen 5l Öl Kanister den ich auch verwenden werde, ist wohl eher eine No Name Marke, doch wenn er die ersten 100km eh noch verbraucht, will ich nicht gleich teures Öl verwenden. Werde dann umsteigen, wenn der Verbrauch gesenkt wurde.

Muss ich dann immer mit dem Additiv fahren oder kann ich das denn ganz weglassen, wenn der Verbrauch gesenkt wurde?

Empfiehlst du mir 10W40? Hab schon von ein paar Ecken gehört, ich solle das 5W40 von Mobil nehmen. Fühle mich bei dem 10W40 allerdings sicherer, da es so in meinem Betriebsbuch angegeben ist.

Danke für deine Antwort(en)

0
13
@H4RD5TYL3R

Das ist flüssig. Ich würde es 1 mal reinschütten und bis zum nächsten Ölwechsel fahren. Danach würde ich es weglassen und kucken, ob der Ölverbrauch besser ist oder sich wieder verschlechtert. Du kannst eigentlich das Öl reinschütten, was deiner VW-NORM entspricht. Ich persönlich würde aber das 5W40 nicht nehmen. Wenn du allerdings auf Nummer sicher gehen willst, würde ich das 10W40 reinschütten, denn damit machst du 100% nichts falsch ;) Liebe Grüße

0

Die Kolbenringe hab ich selber ausgeschlossen, da ich überhaupt keinen Leistungsverlust habe.

Das wäre selbst dann gewagt, wenn du ihn auf dem Prüfstand gehabt hättest. Um nicht zu sagen: Da redest du dir das Problem schön. Lass lieber die Kompression prüfen, dann weißt du, was Sache ist.

19

Das kostet soweit ich weiß wieder ordentlich und ich hab leider keine großartigen finanziellen Mittel mehr zur Verfügung... Werde die Kompression aber messen lassen müssen, wenn das mit dem Additiv jetzt nicht klappen sollte...

0
46
@H4RD5TYL3R

Das kostet bei Benzinern lediglich zweistellige Beträge und ist ruckzuck gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?