Golf 3 Öl verklumpt?

4 Antworten

Hallo

- harte krustige Klumpen ist Ölschlamm im Endstadium > Schwarzschlamm hat viele Ursachen aber meist ist es Wartungsrückstand und Kurzstreckenprofil. Man hat einfach minderwertiges Öl verwendet und/oder die Ölwechsel verschleppt/gestreckt. Weitere Ursachen sind Benzinzusätze und Gemischbildungsprobleme (Kerzengesicht/Boreoskopie)

- weicher Ölpudding ist meist wegen Wassereintrag > Kurbelgehäuseentlueftung prüfen, Öl/Wasser Wärmetauscher prüfen (wenn verbaut)

In beiden fällen erst mal frisches unlegiertes "Billig-Öl" rein evtl. mit Reinigerzusätzen und dann mit Super Plus oder Ökomax volltanken folgend mal eine lange Strecke (500 besser 1000km) mit maximal 80% Vollgas fahren also ein Wochenendtripp irgendwo hin wo man gemütlich auf denn Landstrassen zockelt. Keine Kaltstartorgien oder Dauervollgas.

Unlegiertes Öl ist auch als "Einlauföl" bekannt und wird in Motoren ohne Ölfilterung verwendet. Vorteil des Öls ist das es die Kolbenringnute reinigt.

Dann Ölzustand kontrollieren und Spülöl ablassen und auf Markenöl umsteigen. Beim nächsten Ölwechsel nochmal kontrollieren und wenn die Kruste nicht abgebaut wurde muss man sich überlegen was man macht (Ölfilter aufschneiden und Partikeleintrag nachsehen, Ölanalyse). Solange die Hydrostössel noch OK sind und die Nockenwelle ohne Riefen einfach erst mal Ölwechselintervall halbieren und wenig Kurzstrecke fahren.

Wenn Nocken schon "platt" und die Stössel klappern dann Auto einfach "aufbrauchen" (3er rosten ja meist weg bevor der Motor stirbt) und anschliessend wegwerfen. Ölkrustenprobleme sind nur Zeitauwändig entfernbar und es "rechnet" sich eigentlich nicht.

Man kann denn Ventildeckel und die Ölwanne abschrauben die internen Plastikteile und denn Ventildeckel erneuern und dann die Ölkruste bei offenem Motor einweichen und mechanisch entfernen so weit man rankommt.

Viel billiges Öl viele Ölfilter besorgen alle 500-1000 KM Ölwechsel machen dann geht diese Kohle langsam aus dem Motor raus es hilft nichts anders als wechsel und immer wieder wechseln dagegen hilft nicht ein Mittel sei es noch so teuer  . 

Ein Bekannter hat von einem Opa ein Auto gekauft bei dem  wohl seit 10 Jahren kein Ölwechsel durchgeführt wurde das konnte man unter dem Ventildeckel gut sehen ÖLkohle im Mengen wohl 8 Ölwechel dann war das schlimmste weg den nach jedem Wechsel war das Öl nach ein paar Minuten wieder schwarz es war auch kein Diesel da geht das immer schneller der Wagen läuft sogar auf Gas und da wird das Öl erst sehr viel später als bei Benzin dunkel . 

Und mit  Liqui Moly Öl Schlamm Spülung  überhaupt kein Erfolg dabei . 

er krakelt im kaltem zustand etwas ich glaube das ist die Nockenwelle auf den hydrostößeln glaube das liegt an der kohle im motor das das öl nicht schnell genug zur Nockenwelle kommt darum möchte ich ihn erstmal nicht Langstrecke fahren 

0

Ölwechsel mit Filter, 1000km fahren ( auch mal Langstrecke ) und nochmal wechseln. Dann dürfte das Problem erledigt sein.

er krakelt im kaltem zustand etwas ich glaube das ist die Nockenwelle auf den hydrostößeln glaube das liegt an der kohle im motor das das öl nicht schnell genug zur Nockenwelle kommt darum möchte ich ihn erstmal nicht Langstrecke fahren 

0

Golf 4 öl verbraucht 3000 km 2 liter?

"Golf 4 so viel öl verbraucht 1.4 benzin 75 ps?"

"Ich habe 1.4 1999 golf 4. Benzin

3000 km gefahren 2 liter öl verbraucht.

Normal oder motor schrott

...zur Frage

1.8T Motor -> Öldruck

Hallo

Mein 1.8T Motor im Golf 4 hatte vor kurzem einen Ölwechsel wo ich den Motor kurz gestartet hab und das Öl danach ablaufen lassen hab. Da kamen Ölbrocken mit.

Laufleistung: 150.000

Jetzt bin ich nach dem neuen Ölwechsel mit 10W40 2.000Km gefahren und wollte das Öl jetzt wieder ablassen (Vorsorge wegen den Ablagerungen)

Mein Öldruck beträgt laut Anzeige im kalten Motor 5 Bar im Stand

Bei der Fahrt (warmen Motor) 5 Bar

Leerlauf 3 Bar

Wenn ich das Gas los lasse zuckt er jedoch bei der Anzeige von 5 auf 4 bar kurz hoch dann auf 3 Abfall.

Sollte ich deswegen das Ölsieb wechseln?

...zur Frage

Golf Stinkt nach Verbrannten Öl und verliert Öl. Kein Rückwärts fahren möglich

Hallöle leut´s. Seid gestern Stinkt mein VW Golf nach ner fahrt, ob kurz ob lang, nach verbrannten Öl. Heute wollte ich eine freundin abholen und konnte nicht Rückwärts fahren. Es kam mir vor als ob die Handbremse angezogen wäre. Habe dann versucht im 0 gang mich rückwärts rollen zu lassen.... fehlanzeige.... Im ersten gang komme ich auch nur so 5-10 cm weit, dann stoppt das Auto wieder automatisch, wie beim rückwärtsgang. Nachdem ich dann die motorhaube öffnete merkte ich das mein Motor schon nach 2-3 min ziemlich warm/heiß ist und schon nach verbrannten Öl roch. Und zu guter letzt war ein kleiner placken Öl auf dem Boden zu erkennen.

Was könnte das Problem sein? Mit wie viel Geld muss ich für die Reperatur rechnen? Schonmal danke im vorraus

...zur Frage

Ist das normal das ein vw golf 5 gti ein vakuum im motor hat?

Habe mir einen golf 5 gti 2L turbo angesehn, öl stinkt nach benzin und der motor hat ein vakuum so das der öldeckel schwierig zu lösen ist bei laufendem motor.
Und als ich den ölmessstab rauszog ploppte es.
Kann es sein das das nur wegen dem service ist oder hat es da mehr?
Danke im vorraus!

...zur Frage

Golf V 2.0 FSI - Welches Öl muss ich einfüllen?

Hallo Community!

Welches Öl muss ich kaufen? Der Zettel im Anhang hing im Motorraum.

5W30 ist die Viskosität, dass hab ich bereits herausgefunden...aber was steht da bei "Motorölsorte"?

Auto ist ein Golf V 2.0 FSI BJ 2005

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?