Golf 3 mit hohen Drehzahlen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lieber Moritz

Bei jeder Umdrehung nützt sich der Motor ein ganz kleines bisschen ab.

Je mehr Umdrehungen, umso mehr Abnützung und Lebensdauer. Dies gilt nicht nur für den Motor, sondern auch für die Bremsen, die Reifen, das Getriebe usw. Je mehr Du den Motor ausquetschst, um so mehr "Futter" braucht er auch.

In der Praxis reichen auch bei einem 50 PS (als Beispiel) völlig aus um im Verkehr mitzuhalten. Dabei brauchst Du kaum mal mehr als 2000 oder 3000/Min.

Hohe Drehzahlen solltest Du nur dann brauchen, wenn die Leistung auch wirklich gebraucht wird. Dies ist beim Überholen oder beim Einfahren in die Autobahn nötig.

Natürlich kann Dir niemand verbieten, Spass am Ausdrehen Deines Golfs zu haben, aber die "Drehzahlorgien" kosten Dich schlicht viel Geld !

Inzwischen ist es meiner Meinung nach auch "Mega-Out" den Wagen zu prügeln. Eindruck kannst Du damit niemandem machen.

Selbst viele Girls schätzen es eher, wenn sie sich an Bord Deines Autos wohl fühlen und nicht Angst haben müssen, dass Du die Strasse mit einem Rennen verwechselst.

Ich wünsche Dir viel Fahrfreude und schönes Wetter mit Deinem Golf Cabriolet.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?