Goldwürfel (Mathe,Kubikwurzel)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kantenlänge eines Würfels, abgeleitet vom Volumen beträgt ...

a = ³√V

... und aus V = A • h folgt ...

a = ³√(A • h)

... was mit A = 66500 m² und h = 125 nm ...

a = ³√(66500 m² • 125 nm)
   = ³√(8,3125 m³)
   = 2,026 m

... ergibt.

Korrektur:

Ich habe mich verlesen. Da h = 125 pm ist, nicht 125 nm, beträgt a = 20,3 cm.

0

V=66500m²*0,000125*10^-3 m=0,0083125m³;

s=sqrt3(V)=sqrt3(0,0083125m³)=0,09117291264m;

Das Volumen ist m³

0

Das Ergebnis ist falsch, was eine einfache Überschlagsrechnung zeigt ...

³√8 = 2

... weswegen ein etwas größerer Radikant nicht 0,9 als Ergebnis haben kann.

0
@Destranix

Ber es müsste tatsächlich nicht 0,09, sondern 0,2010362879m sein...Habe das vorher wohl falsch eingegeben...

0

Was möchtest Du wissen?