Goldfisch steht kurz vorm platzen?

Dickes Fischli - (Krankheit, Fische, Teich)

3 Antworten

Hallo,

das fällt wohl in die Kategorie "bakterielle Bauchwassersucht". Dabei kommt es durch eine bakterielle Infektion zu einem schleichenden bis später vollständigen Ausfall diverser Organe.

In einen Fisch fließt immer viel Wasser hinein - das nennt sich osmotischer Druckausgleich. Dieses Wasser muss wieder ausgeschieden werden. Wenn aber z.B. die Organe, die dafür zuständig sind, nicht mehr richtig oder gar nicht mehr arbeiten, dann sammelt sich dieses Wasser im Bauchraum des Fisches an - der Bauch wird dann immer dicker und dicker - letzten Endes wird der Fisch sterben.

Es betrifft auch nicht unbedingt alle oder mehrere Fische, sondern es kann durch verschiedene Faktoren dazu kommen, dass das Immunsystem eines Fisches schwach wird - und dann erkrankt er und die anderen bleiben gesund.

Machen kannst du da leider gar nichts ...

Das beruhigt mich grade so gar nicht. Was ist denn, falls ich bemerke, dass andere Fische auch so dick werden? Muss dann das komplette Wasser gewechselt werden?

0
@Tarsia

das komplette Wasser wechselt man nie - um solche Erkrankungen auszuschließen, muss man die Haltungsbedingungen der Fische verbessern.

0

Hallo Daniela,

ich vermisse irgendwie abstehende Schuppen, die eigentlich zu Krankheitsbild gehören würden?

0
@Norina1603

die gehören bei einer infektiösen Bauchwassersucht (also bei der wirklichen Krankheit) dazu - nicht aber bei der "bakteriellen Bauchwassersucht" (deshalb in Anführungszeichen). Da ist der dicke Bauch (durch Wasseransammlung) eben nur eine Begleiterscheinung einer bakteriellen Infektion ...

1
@dsupper

Danke für die Info, zum Glück blieb ich in meiner Jahrzehnte langen Aquarianerinnenlaufzeit davon verschont!

0

Würde sagen das es ne nierenzyste ist im fisch weswegen sich das wssser unendlich im fisch ansammelt

Bauchwassersucht.

Was möchtest Du wissen?