Goldfisch hat geschwollene Augen und großen Bauch

1 Antwort

Hallo,

das Alter von 1 Jahr ist ja nun nicht besonders alt für Goldfische, die können ohne Weiteres viele viele Jahre alt werden.

Wie groß ist dein AQ? Ich gehe mal davon aus, viel zu klein, denn Goldfische brauchen sehr sehr große Aquarien.

Die Krankheit hört sich für mich sehr nach Bauchwassersucht an - ausgelöst wahrscheinlich durch nicht passende Bedingungen im AQ.

Tun kannst du dagegen gar nichts - die Fische sterben daran

Daniela

Hallo :) Naja ich glaub sie sind mehr als 1 jahr alt, abe genau weiß ichs nicht ^^' Meine Goldfische sind sehhrr klein und mein AQ ist eher rund als eckig...

Ist das ansteckend? Steckt sich vielleicht der andere auch an? und was kann ich machen, damit der andere diese Krankheit nicht bekommt?

0
@xxlittleDevilxx

Gehe ich jetzt recht in der Annahme, dass du deine Goldfische in einem dieser wirklich tierquälerischen Goldfischgläsern hältst??

Dann tun mir deine Fische sehr sehr leid und es ist kein Wunder, wenn so eine schlimme Krankheit ausbricht.

Ja, sie ist sehr ansteckend und nein, du kannst nichts machen. Wenn deine Fische dann im Fischhimmel sind, dann entsorge bitte das Goldfischglas oder tu Plastikfische hinein. Es eignet sich wirklich nicht, um darin Fische zu halten!!

0
@dsupper

Wau, einfach unglaublich und das in der heitigen Zeit! Wie im 18ten Jahrhundert!

0

Hallo, dein Goldfisch hat Bauchwassersucht. Schau mal von oben auf ihn drauf, ob auch die Schuppen wie bei einem Tannenzapfen abstehen? Dieser Zustand kommt entweder davon, dass bei deinem Goldfsich die Organe verssagen. Dann ist es unheilbar und du kannst ihm nicht mehr helfen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass er eine bakterielle Infektion hat. Dann besteht noch eine kleine Chance ihn zu retten. Am besten wäre es, du würdest einen fischkundigen Tierarzt aufsuchen, der dir ein Nifurpirinolhaltiges Medikament verschreiben könnte. Falls es keinen in deiner Nähe gibt, schau im Zoofachhandel nach einem antibakteriellen Mittel (z.B. JBL Ektol-Bac) und behandle den Fisch nach Gebrauchsanweisung. Ganz wichtig: Bitte trenne ihn sofort von seinem Artgenossen, damit dieser nicht angesteckt wird. Als Quarantänebecken kannst du eine ganz gewöhnliche 50-Liter-Plastikbox nehmen, die es in jedem Baumarkt für wenig Geld gibt.

Wenn es zutrifft, dass deine Goldfische in einer Art Rundglas leben, solltest du dir mäglichst bald ein großes Aquarium besorgen. Pro Fisch solltest du mindestens 50 Liter zur Platz zur Verfügung haben. Und eigentlich sollten sie mindestens ein becken mit 1m Kantenlänge haben. Goldfische können sehr groß werden (35 cm) und sie sind sehr schwimmfreudig und brauchen viel Platz, um sich bewegen zu können. In einem Goldfischglas vegetieren sie eher vor sich hin.

Über die Haltungsbedingungen für Goldfische kannstz du dich hier informieren: http://goldfische.kaltwasseraquaristik.de/haltung.htm

Hoffentlich kannst du den Fisch noch retten! Wenn er sterben sollte, braucht der andere trotzdem mehr Platz und mindestens einen Gefährten. Bitte nicht alleine halten!

Viele Grüße, Nora

danke hat mir sehr geholfen :) und was ist, wenn die schuppen nicht wie tanenzapfen abstehen? :O

0

Was möchtest Du wissen?