Goldenretriever wichtig

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du viel Zeit mit der Hündin verbringst, viel mit ihr unternimmst, sie fütterst, mit ihr spielst, etc. wird sie dich auch als "Rudelführer" akzeptieren.

Das kannst du nicht ändern ... wenn deine Mutter in der Hierarchie deines Hundes an erster Stelle steht, dann wird sie das immer bleiben.

Nicht umsonst ist eine der Haupteigenschaftes eines Hundes die Treue ...

Wenn deine Mutter nicht anwesend ist, dann rückt der in der Hierarchie des Hundes nächst-rangige Mensch nach ... und ist für die Zeit der Abwesenheit des Rudelführers dessen Stellvertreter.

Wenn du angenommen auf Hunde-Rangliste zwei stehst, dann wirst du immer dort bleiben ... die Nummer eins kannst du nicht ersetzen, aber vertreten.

Wie oft gehtst du mit ihr fort...also geh morgens um 6/7 spazieren fuetter sie pflege sie und nimm sie mittags mit so oft wies geht ,sie haengen an dem der sich kuemmert

Was möchtest Du wissen?