Goldener Schnitt?! Zufall?!

3 Antworten

Es liegt wohl daran, dass deine Stirn kein perfektes Rechteck darstellen soll....

Und das bedeutet?

0

Das liegt einfach daran, dass jedes Rechteck mit einem Seitenverhältnis zwischen Quadrat und 1:2 eben irgendwie "nah am Goldenen Schnitt" ist. Das besondere am Goldenen Schnitt liegt in seiner Exaktheit. Er ist der "Perfekte Bruch" und taucht in unzähligen mathematischen (besonders geometrischen) Zusammenhängen auf.

Man liest immer wieder dass irgendetwas toll ausschaut, weil es dem Goldenen Schnitt ähnelt. Meiner Meinung nach ist das Unsinn. Der Goldene Schnitt ist eine "mathematische Kuriosität", in die viel zu viel hinein interpretiert wird.

Rechteckige Kompositionen mit obigen Seitenverhältnis sind optisch gefällig und wirken harmonisch weil sie eine gewisse "Natürlichkeit" haben. Quadrate wirken zu konstruiert, technisch und "künstlich" und bei einem Verhältnis von 1:2 zerfallen sie optisch in zwei Quadrate. Dazwischen liegt der "harmonische Bereich".

Das heisst natürlich nicht dass Du kein hübscher Junge bist. Aber miss mal in 10 Jahren noch mal nach, wenn Dein Haaransatz weiter oben ist oder Dein Gesicht etwas in die Breite gegangen ist. Du willst sicher auch nicht , dass Deine Schönheit von einer mathematischen Laune abhängt ;-)

haha haubtsache du rechnest nach 1 uhr nachts deine gesichtsproportionene aus ;))

Man muss die Zeit ja rumbekommen, was ;)

0

Was möchtest Du wissen?