Gold anlegen/Verdienen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab 100 g und 99,9 %iges Gold.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhoenixXY
05.06.2016, 07:51

Herzlichen Dank für das Sternchen.

0

Ich würde gar nicht mal selbst in physischem Gold anlegen, sondern in Zertifikate, die mit physischem Goldbestand hinterlegt sind.

Spart jede Menge Platz und Kosten ^^

Wenn du dir allerdings einen sicheren Notgroschen anlegen willst, kannst du Gold auch in kleinen Portionen kaufen. Wenn das tatsächlich als Notwährung gedacht ist, nimm möglichst kleine Barren. Ein Krügerrand lässt sich schlecht zerteilen. Kleinmengen kosten jedoch im Verhältnis mehr, als größere Stücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist physisches Gold nur dafür gut, Werte zu sichern, also zur Werterhaltung.

Der Handel mit physischem Gold halte ich persönlich für nicht einträglich, weil man ja immer mit einem Händler handelt und der auch seine Gewinnmargen hat.

Wenn du den Goldkurs täglich betrachtest und daran verdienen möchtest, kannst du an der Börse entsprechende Indizes handeln, z. B. GLD. Hier hättest du nur die Kosten deines Broker, die wesentlich geringer sein dürften als die eines Händlers. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in Gold investieren willst, würde ich an deiner Stelle immer abwarten, bis du wieder mal einen 1000er übrig hast und dann jeweils einen Krügerrand dafür kaufen. Sind etwas über 30 Gramm Gold. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?