Gold-Anlage - Wie hoch ist das Risiko einer staatlichen Enteignung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über ein mögliches Goldverbot in der Zukunft zu diskutieren ist wenig zielführend, da bei einem möglichen Verbot auch der Verkauf unmöglich wird. Dies hängt eng mit der Auferlegung von Devisenkontrollen zusammen, die von Regierungen verwendet werden, um an das Geld und Edelmetall im eigenen Land zu gelangen. Deshalb sollte Gold und Silber immer physisch und sicher in mehreren Lagerorten der Welt (Drittländer wie Schweiz, Kanada, Singapur, USA, GB ) aufbewahrt werden. Natürlich Konkursgeschützt und versichert. Der beste Anbieter ist: http://www.bullionvaultaffiliate.com/incamas/de

Kommentar von BTyker99
18.07.2016, 12:21

Danke, aber ich bin immer etwas skeptisch, wenn der Ratgeber von dem angeprisenen Unternehmen profitiert. Für mich kommt das aber nicht in Frage, da ich bei mir Zuhause aus ästhetischen Gründen langsam aber stetig einen Raum mit Silber und Gold füllen möchte (so wie Dagobert Duck).

0

Ich kann mir eigebntlich nicht vorstellen, dass derartige Durchsuchungen nach Gold heutzutage nochmal durchgeführt werden könnten. Ansonsten kannste hier mal reinschauen, da steht einiges über "Gold als Wertanlage", vielleicht hilft dir das ein wenig http://rendite-fuchs.com/gold-als-wertanlage/

Ein Goldverbot wird es nicht geben was eher möglich wäre ist das man kein Gold Einführen darf wie es früher in der USA zb in den 70er so war.

Kommentar von BTyker99
17.07.2016, 19:36

Aber aus welchem Grund wird es das nicht geben? In der Vergangenheit ist es ja schon mehrfach passiert, in Deutschland mindestens 3 mal laut Wikipedia. Und weltweit gibt es das auch heute noch an einigen Orten, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

0

Was möchtest Du wissen?