Go Kart Schaden - wer haftet?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das hängt von verschiedenen umständen ab.

2 wesentlche beispiele:

  • auf jeder cartbahn gibt es regelungen, die klar ausdrücken was generell verboten ist. entsteht ein schaden aufgrund eines verstoßes gegen die bestehenden regelungen, wird der kunde "zur kasse gebeten". das fällt unter mutwilligkeit oder auch leichtfertig in kauf genommen.

  • entsteht ein schaden trotz einhaltung und berücksichtigung bestehender regelungen, dann trägt die versicherung des betreibers den schaden

Bei einem Schaden von 10.000 € gehe ich von einem motorgetriebenen Go-Kart aus. Auf einer professionellen Bahn zahlst du ja Eintritt, also Nutzugsgeld. Für eine Versicherung ist der Betreiber verantwortlich. Das muss er eben mit seinen Eintrittspreisen kalkulieren. Wenn du eine private Haftpflichtversicherungs hast, wird diese für dich den unberechtigten Schadensanspruch abwehren. Zahlen wird sie natürlich nichts, aber auch du brauchst nicht zu zahlen.. Es sei denn, du hättest absichtlich einen Unfall provoziert. Dann allerdings kommst du um eine Zahlung nicht herum.

Sowas ist normalerweise in der Hausordnung geregelt und wird vor der Fahrt nochmal gesagt bzw. steht auf dem gekauften Ticket (war jedenfalls bei mir immer so) und es hieß eigentlich immer: im Falle eines Schadens am Fahrzeug oder der Rennbahn haftet der Fahrer

Was möchtest Du wissen?