Go Kart mit Elektro und Verbrennungsmotor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich funktioniert das mit dem Hybrid.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten der Kopplung.

Aber bei Karts oder L7 Fahrzeugen reicht in der Regel der Elektromotor, da die Leistung bei solchen Fahrzeugen (mit Strassenzulassung) per Gesetz ohnehin auf 15kW begrenzt ist.

Da ist es am einfachsten den "Elektriker" direkt zu verbauen und bei Bedarf einen kleinen Generator als Range-Extender mit zu führen. Ein Beispiel / Bild für einen solchen Umbau mit Strassenzulassung findest Du unter: http://www.smartemotion.de/de/e-autos-e-quads/e-auto-umruestsaetze/270/autoumruestsatz-e-antrieb-kleinfahrzeuge-10kw-20kwspitze.

Natürlich kann ein Solarpanel über einen Laderegler auch die Batterie laden. Aber es ist in der Tat so, dass die mögliche Solarfläche nicht sonderlich weit reicht. Wenn Du mit dem Teil zum nächsten See fahren willst, dort den ganzen Tag badest, dann gibt das auch etwas Ladung für den Heimweg.

Zum Thema "beide Motoren an EINE Achse: Mein Elektrorolli wird durch die beiden Motoren nicht nur angetrieben, sondern auch gelenkt: Wenn ich per Joystick dem Fahrzeug "mitteile" dass ich nach rechts will, bekommt der linke Motor mehr Strom, als der rechte. Bezüglich der Solarzellen bin ich überfragt.

Zum (gefühlt) hundersten Mal mache ich hier "Reklame" für das alljährlich in Hildesheim stattfindende "Akkuschauberrennen: Die Uni Hildesheim -Holzminden veranstaltet einmal im Jahr ein Rennen mit Fahrzeugen, die NUR von Akkuschraubern angetrieben werden:Die Anzahl der Räder ist genausowenig vorgeschrieben, wie das Gewicht den Fahrers\der Fahrerin. Das Ganze findet in einer geschlossenen Halle, also OHNE den Einfluss von Wetter, Wind usw. statt.


Was möchtest Du wissen?