Gnuplot Textdatei

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei wxt geht es um die Art der Ausgabe, nicht der Eingabe. Kannst du also ignorieren. Gnuplot zeigt dir nach dem Start einen Prompt an, in den du Befehle eingeben kannst. Alternativ kannst du die Befehle auch in eine ganz normale Textdatei schreiben, welche du dann gnuplot übergibst. Also, Versuch als erstes, gnuplot direkt zu steuern. Funktioniert das?

Als nächstes versuchen wir es mit einer Textdatei. Schreib mit dem Windows Editor ein paar Befehle in eine Datei und öffne sie mit gnuplot. Funktioniert das? Falls ja, liegt es daran, dass du vermutlich unter Unix erstellte Textdateien unter Windows öffnen wolltest. Diese unterscheiden sich jedoch in den Zeilenumbruchsbefehlen. Du musst die Datei also erstmal konvertieren. Unter Unix geht das mit unix2dos. Unter Windows kann das (glaube ich) der Editor Notepad++.

7AufEinenSchlag 04.05.2013, 10:42

Unter Windows kann das (glaube ich) der Editor Notepad++

Unter Windows kann das jeder Editor, der nicht von Microsoft stammt
und um Glauben geht es hier nicht.

0
Bernte 04.05.2013, 11:02
@7AufEinenSchlag

Oh, da ist jetzt aber jemand beleidigt, weil sein toller Kommentar kritisiert wurde :-D

0

Kate, Joe, Kwrite oder vi, diese Texteditoren fuer Linux gibt es nicht bei Windows. Entweder diese Texte in ein fuer Winkompatibles Format abspeichern - oder Du probierst es einmal mit Notepadexe (unter Win) zu oeffnen. LA

Was möchtest Du wissen?