GMX Rechnung Per Post, letzte Mahnung?

Rechnung - (Betrug, E-Mail, Rechnung) Rechnung - (Betrug, E-Mail, Rechnung)

8 Antworten

das Ganze kann man eher nicht so gut lesen, aber hast Du schon mal die Kontonummer verglichen...? Kann es sein, dass Du Dich irgendwann beim GMX-Club angemeldet hattest, denn das ist ja wohl eher nicht kostenlos...

Nein :( wie gesagt ich nutze es fast nie daher ist es so komisch

0
@TopNutzer1995

Du wirst doch überprüfen können, ob die Vertragsdaten erfunden sind oder vielleicht doch stimmen? Vielleicht hast Du halt doch eine Mitgliedschaft beim GMX-Club gemacht...

1
@schwarzwaldkarl

Dachte anfangs auch, dass das irgend ein Fake ist, nach dem Vergleich der Anschrift vom GMX Kundenservice hat es sich leider als echte Mahnung heraus gestellt.

Die seltsamen Vertragsnummern verwirren, die diese keinen Hinweis auf den Vertrag selber geben.

Beim GMX-Login -> "Mein Account" (links unten) -> "Meine Verträge" kann man seine Verträge ansehen und bei "Vertrag kündigen" direkt im Browser kündigen. Ein bis zwei Tage später kommt die Kündigungsbestätigung ins Mail-Postfach. Für die genutzte Vertragslaufzeit muss man natürlich trotzdem bezahlen.

0

Hallo ich habe einen sehr ähnlichen Brief erhalten. Ich habe bei GMX selber mal nach Rechnungen, Verträgen etc geschaut. Bei mir steht überall das nichts vorliegt. Dann habe ich nochmal die Kundennummer verglichen und diese ist ebenfalls falsch. Mein nächster Weg ist zu den Sheriffs um das ganze zur Anzeige zu bringen

Ich werde morgen mal zum Rechtsanwalt gehen.

0

Hallo, du kannst z.B. folgenden Musterbrief benutzen:

http://www.vz-nrw.de/mediabig/218141A.pdf

Damit gilt die Forderung als widersprochen. GMX darf dann definitiv kein Inkassobüro beauftragen und müsste klagen. Das passiert aber nicht, da deren Verträge entweder nicht wasserdicht sind oder sie überhaupt keinen Vertragsschluss nachweisen können.

Weitere Bettelbriefe also ignorieren.

Was möchtest Du wissen?