GMX Premium aUs Versehen - Ich bin noch minderjährig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

https://www.verbraucherzentrale.de/mediabig/218142A.pdf

Nimm das Musterschreiben. GMX ist dafür bekannt, dass sie gerne mit dubiosen Methoden einen so ein Abo unterjiubeln. Web.de auch; gehören schließlich beide zur 1&1 Mail & Media GmbH.

Falsch ist, wenn es mal wieder kommt von einigen Antwortgebern, dass du Ärger wegen der falschen Adresse bekommst.

Können sich Kinder und Minderjährige für einen kostenpflichtigen Dienst anmelden?


Minderjährige zwischen 7 und 17 sind beschränkt geschäftsfähig. Sie können zwar im eigenen Namen Verträge abschließen. Die Wirksamkeit des Vertrags hängt aber von einer im Voraus oder im Nachhinein erteilten Zustimmung des Sorgeberechtigten ab. Grundsätzlich ist dabei eine allgemeine Einwilligung der Sorgeberechtigten in Verträge mit geringer Verpflichtung denkbar, z.B. der Kauf von Lebensmitteln, Spielsachen etc. mit dem Taschengeld. Bei Geschäften größeren Umfangs und insbesondere bei Verträgen mit dauerhafter Bindung (Abonnements, Zeitverträge über mehrere Monate oder Jahre) wird eine solche Einwilligung allerdings regelmäßig fehlen. Wird die erforderliche Zustimmung ausdrücklich verweigert, ist der Vertrag endgültig unwirksam.

Das heißt: Als Eltern müssen Sie nicht bezahlen, wenn Ihre
Kinder sich ohne Ihre Erlaubnis bei einem solchen Dienst angemeldet
haben und Sie die Zustimmung im Nachhinein ablehnen! Die gerade von
Inkassofirmen oft verbreitete Behauptung, als Eltern seien Sie haftbar,
wenn Ihre Kinder in eine Abo- oder Vertragsfalle gelaufen sind, ist also
falsch.



http://www.computerbetrug.de/abofallen/urteile-und-recht

Was möchtest Du wissen?