GMX Mahnung BID (Abzocke)?

2 Antworten

Kam die Forderung per Mail? Falls ja, einfach ignorieren. Falls nein, dann mit folgendem Musterbrief antworten:

https://www.verbraucherzentrale.de/mediabig/218141A.pdf

Auf keinen Fall zahlen. Einem Mahnbescheid fristgerecht widersprechen. Nicht einschüchtern lassen. Dann passiert auch nix

Ja kam per Brief. Ich probiere mal es so zu machen wie du es sagst. Danke für die Antwort!

0

Er ist sich bewusst einen Vertrag eingegangen zu sein, also muß er bezahlen.

0

Den scheiß machen die schon länger teilweise reicht es anzurufen und die mit dem Problem zu Konfrontieren, so klappte dass immerhin bei mir aber zahlen musst du nicht.

BID Inkasso Dienst/GMX Konto gesperrt

Ich habe einen Brief vom Bayerischen Inkasso Dienst (BID) erhalten mit einer Zahlungsforderung von ca. 123 € , für einen angeblichen Dienstleistungsvertrag im Zeitraum von drei Monaten, den ich niemals eingegangen bin. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, einen dieser unsinnigen Buttons angeklickt zu haben.

Zudem ist mein GMX-Konto gesperrt. Meine Frage daher: Lohnt es sich, einen Anwalt einzuschalten? Ich bin aktuell Azubi und habe eigentlich keine Lust, für so einen Blödsinn Geld auszugeben. Verbaucherschutz wäre vll auch eine Alternative, aber die kosten auch Geld.

Falls es eine kostenlose Alternative geben sollte, wäre ich für Vorschläge dankbar. Bzw. falls jemand bereits Erfahrungen gemacht hat, kann er mir ja Tipps geben.

Freundliche Grüße,

...zur Frage

GMX TopMail abzocke abo Mahnung bekommen, was nun?

Hallo, heute habe ich von gmx eine Email erhalten, welche mich Aufforderung eine ausstehende Rechnung inkl. Mahngebühren endlich zu bezahlen, es handelt sich dabei um ein angebliches abgeschlossenes GMX TopMail abo. Angeblich hab ich den Abovertrag am 24.7.15 abgeschlossen. Allerdings habe ich erst heute von diesen Abovertrag zum ersten mal gehört. Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob ich mich vllt doch beim Einlogversuch damals verklickt habe. Aber ich kann mich wirklich nicht dran erinnern diesen Aktionsbutton damals angeklickt zu haben. In der Zeit um dem angebliche Vertragsabschluss rum hatte ich auch Geburtstag gehabt, in dieser Zeit bekam ich ständig eine Geschenkaktion angeboten, die ein testabo beinhaltet. Die Loginseite war damals auch so aufgebaut das man sich verklicken soll. Statt dem Button "weiter zum Postfach" sollte man eher den Abo Aktionbutton anklicken.

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den geforderten Betrag bezahlen? Was kann ich dagegen tun? hat wer die gleichen mails wie ich bekommen? Ich wäre um jede Hilfe dagegen sehr dankbar.

Ich zeige euch mal was in der Mahnungs-Email von heute drin stand :

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

wir verzeichnen bei Ihrem GMX Kundenkonto eine offenstehende Forderung.

Dazu senden wir Ihnen eine im PDF-Format (mahnung.pdf) erstellte Zahlungserinnerung/Mahnung zu, mit der Bitte um Zahlungsausgleich. Diese Mahnung können Sie mit Hilfe des Programms 'Acrobat Reader' öffnen und für Ihre Unterlagen ausdrucken (Download 'Acrobat Reader' unter

Weitere Informationen zu Ihrer Mahnung finden Sie im Online Kundencenter unter mein account .

Über das Kundencenter können Sie Ihren GMX Premium Vertrag einfach & schnell online kündigen: meinaccount kuendigungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GMX Kundenservice

Im Anhang befand sich eine PDF Datei (ich habe einen Screenshot davon gemacht, und Hochgeladen): http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=889c60-1439845224.jpg

Als Antwort habe ich schonmal ein schreiben vorbereitet, ich hoffe das ist so ausreichend.

Meine noch nicht abgeschickte Antwort:

Ihre Mahnung samt Anhang vom 17 August habe ich heute per Mail erhalten. Die Rechnung vom 24.7.15 habe ich bisher nicht erhalten. Sollten Sie an meine alte Adresse gegangen sein, ist sie mir noch nicht zugesandt worden. Daher verweigere ich die Zahlung der Mahngebühren. Mit gleicher Post sende ich Ihnen die Kündigung, falls ich einen Vertrag abgeschlossen haben sollte zu. Ich fordere Sie auf, mir einen Nachweis zu erbringen, wann und wo und zu welchen Bedingungen ich den genannten Vertrag abgeschlossen haben sollte. Über das Wiederrufsrecht bin ich dem zu folge auch nicht informiert worden. Bitte weisen Sie mir außerdem nach, dass zum Zeitpunkt des angeblichen Vertragsabschluss alle Vertragsrelevanten Informationen (z.B. Wiederrufsrecht) hinreichend deutlich erkennbar waren. Nach meinen Recherchen betreiben Sie hier eine betrügerische Abofalle!

...zur Frage

GMX TopMail Rechnung - was tun?

Hallo,

heute habe ich eine Rechnung bekommen, in der ich 29,94 EUR für Grundgebühr GMX TopMail für 6 Monate bezahlen muss. Gestern hatte ich eine Mail mit der Überschrift: "Willkommen bei GMX TopMail". Das Problem ist, ich kann mich nicht dran erinnern, dass ich je einen Premium Account bei GMX bestellt habe! In der Willkommensmail steht noch dass ich einen Testaccount irgendwann genutzt haben sollte. Habe ich aber nicht!

Wie wehre ich mich jetzt dagegen? Ignorieren oder eine Mail schreiben, dass ich nie so ein Test Account genutzt habe ... ???

Danke!

...zur Frage

was tun gegen bid ag wer kennt diese inkassofirma aus bayern?

hallo angeblich soll ich mal bei GMX ein promail abo abgeschlossen haben von dem ich allerdings nichts weiß. daraufhin sollte ich nach einer ignorierten mahnung 100 € zahlen an eine inkasso firma namens BID AG aus Coburg die im auftrag von GMX Mahnungen versendet. soweit ich informiert bin steckt dahinter die firma 1 &1 die permanent kunden abmahnen läßt. ich war also bei der verbraucher zentrale die mir nicht helfen konnte, und rechtsschutz habe ich keine im bezug auf internet recht, das ist mir zu teuer gewesen, und jetzt habe ich den salat. habe schon überlegt, da ich die raten ja bezahlt hatte, strafanzeige bei der polizei zu erstatten wegen erpressung von unberechtigten leistungen.

was meint ihr dazu?? meint ihr die polizei kann da helfen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?