GMX Abzocke, was tun?

11 Antworten

Mahnungen oder Drohungen durch Inkassobüro und Rechtsanwälte ab in den Müll, dort gehören sie hin , habe das ganze auch gerade hinter mir . Seit Mai 2012 mache ich mit denen rum und am 14.02 bekam ich dann eine Kündigung von diesem Verein nachdem ich Drohungen von Inkassobüro und Rechtsanwältin bekommen hatte, also nichts bezahlen , die können dir gar nichts.

einen Brief schreiben und Kopieren. Das ganze in Abständen von 2 bis 3 Tagen verschicken mit Gültigem Datum und Unterschrift und eine dritte Kopie für dich behalten in einem Hefter als Nachweis. Hiermit kündige ich meinen Vertrag zum nächst möglichen Termin. Daher ich noch minderjährig bin. Eigentlich hat man immer eine Frist zwischen 30 und 90 Tagen. Klicke halt nicht alles an was du siehst oder liest. Hast du keinen Schutz dafür. Dann google unter Bild Virenschutz. Ich bin auch bei GMX und habe keine Probleme.

wieso 2 Kopien verschicken?

0

nein, die können nichts tun. aber die meisten abzock abofallen verlangen kreditkartendaten oder lastschriftangaben. lastschriftverfahren kann man sehr einfach zurückbuchen. aber wenn nur rechnung kommt, einfach nicht reagieren. die können nichts machen.

GMX Topmail Mahnung Abzocke?

Also so ca vor 1. Monat hat mir gmx auf meine alte Email diese Mahnungs Taktik ich hätte anscheinend irgendwas gebucht und soll nun geld zahlen... geschickt. Ihre typische Abzocke eben.

Dann hab ich dort angerufen und das geklärt.

Dann hab ich einen neuen Account mit Fake Adresse erstellt also nur der Name ist echt. Und jetzt probieren sie mich wieder abzuziehen mit ihrer Masche.

Können die jetzt trotzdem irgendwie an mich herankommen?

...zur Frage

GMX Abofalle (Abzocke)

Moin,

habe schon viel über dubiose Machenschaften der Abzockfallen vieler unseriöser Firmen gelesen und gesehen. Nun bin ich leider auch Opfer dessen geworden. Zum Geburtsag gibt es eine schöne Mail von GMX in der es heißt, das man 3 Monate gratis Top-Mail bekommt. Ich habe dann auf das häckchen im Kasten und dann auf weiter geklickt. Leider hat sich der TopMail Modus nach den 3 Monaten nicht wieder auf FreeMail zurückgestellt sondern verlief in einem Abo für 4,99€ im Monat weiter ohne das er kündbar war, habe es sowohl schriftlich als auch per Mail versucht. Da geht nichts und inzwischen kam auch schon ein inkassobescheid rein. Ich habe weder eine Information bekommen, dass es sich zu einem Abo nach der Zeit umändert noch habe ich einen derartigen Vertrag unterzeichnet. Die Infos im inkasso Formular sind auch sehr fragwürdig, es hört sich so an, als ob sie mich einschüchtern wollen und zur zahlung bzw den angaben meiner kontodaten zwingen wollen.

Sollte ich es weiter ignorieren? Denn sie sind schon mehrfach wegen solcher Taten in Veruf geraten und man sagte mir im Verbrauchertentrum, ich solle die Zahlung verweigern. Was meint ihr?

Danke schon mal vorab für jede Antwort

LG Budi

...zur Frage

GMX Rechnung trotz Kündigung. Was soll ich jetzt tun?

Ich habe ein Probemonat bei GMX gehabt, der bis zum 02.06. lief. Den habe ich dann am 02.06. abends per email an zwei verschiedene emailadressen von GMX und auch per Onlinefaxdienst gekündigt. Am 04.06. habe ich dann ne Rechtung von GMX bekommen und als ich bei GMX bei meinen laufenden Verträgen geguckt habe, stand da noch, dass dieser Vertrag noch am laufen ist. Was soll ich jetzt tun?

Update: Heute (06.06.) habe ich eine Mail von GMX bekommen, in der stand, dass ich eine Gutschrift in gleicher Höhe wie die Rechnung bekomme. Ich habe daraufhin bei GMX angerufen und nachgefragt, ob es möchlich ist, dass ich die Rechnung nicht bezahle, im gegenzug aber die Gutschrift von GMX nicht erhalte, da es ja der gleiche Betrag ist und sich somit auf meinem Konto nichts ändern würde. Die sehr freundliche Dame am Telefon hat mir dann gesagt, dass dies automatisch so geschehen ist, das System von GMX aber noch ein paar Tage benötigt, um die Rechnungsübersicht mit den offenen Rechnungen umzustellen.

...zur Frage

Rechnung TopMail-Account bei GMX mit falschen Daten?

Guten Abend,

Ich habe mir vor einiger Zeit bei GMX einen Email-Account erstellt, habe jedoch eine falsche Adresse, bzw. falschen Namen abgegeben, da ich denen nicht meine echten Daten geben wollte. Bin außerdem auch noch minderjährig, habe aber, glaube ich, bei der Anmeldung ein erwachsenes Geburtsdatum angegeben.

Vor ein paar Monaten wurde offenbar jedem - oder habe ich da unwissentlich auf den Kaufen-Button daufgeklickt? - der TopMail-Account eingestellt. Vor zwei Wochen kam eine Mail, dass ich jetzt kündigen sollte, wenn ich das TopMail nicht mehr benötige. Da habe ich irgendwie drüber gelesen, Vor ein paar Tagen kam dann eine Mail mit einer Rechnung von 18€.

1) Habe ich selbst diesen TopMail-Account nicht bestellt, deshalb sehe ich nicht ein, warum ich das zahlen sollte.

2) Habe ich falsche Daten angegeben. Wie also sollte ich das zahlen, ohne meine echten Preis zu geben?

Meine Frage: Was mache ich jetzt? Meinen Account kann ich nicht löschen, während das TopMail aktiviert ist. Muss ich das zahlen und denen eine Rechnung schicken mit meinen echten Daten?

Ich bitte um dringende Antwort!

...zur Frage

GMX Abzocke - Widerspruch eingelegt - drohen nun mit Anwalt

Hallo liebe Gemeinde, es geht mal wieder um die GMX Abo-Falle. Bzw Verarsche, da ich nie diesen besagten Button angeklickt hatte.

Nach einiger Recherche habe ich von allen Seiten gehört, man sollte den Brief vom Verbraucherschutz hinschicken, ansonsten abwarten und dann nur noch bei dem Manhbescheid Widerspruch einlegen.

Das alles habe ich gemacht, heute kam nun wieder Post von der BFS risk & collection GmbH, dass ich ja widersprochen hab. Deshalb soll ich jetzt bei Ihnen meine Gründe angeben oder den Widerspruch zurückziehen ansonsten werden sie ein Klageverfahren durch ihren Rechtsanwalt einleiten. Lustigerweise sind im Anhang nur drei Kopien wo ich unterschreiben soll, dass ich den Widerspruch zurück nehme.

Was soll ich machen? Was ich sonst gehört hatte war, dass nach dem Widerspruch nur noch ein Vergleichsangebot kommt und dann hätte der Spuk ein Ende wenn man darauf nicht reagiert.

Angeblich soll ja 1&1 noch nie geklagt haben in dieser Sache…gibt es da was neues?

Bin ein wenig ratlos...

...zur Frage

GMX-Topmail Abzocke 2015?

Hallo liebe User,

wie ihr schon am Titel erkennen könnt geht es mir um GMX-Topmail. Heute Mittags, als ich meine Mail durchstöberte, sah ich eine Mail von GMX mit der Aufforderung eine Rechnung zu bezahlen und ich fragte mich " BITTE WAS?". Sie fordern von mir die Bezahlung für das Nutzen des TopMail Accounts.

Aha.

So hab ich den Kundenservice angerufen ( mich vorher natülich im Internet schlau gemacht und auch hier in so manchen Foren). Die Person an der Leitung " VERSICHERTE" mir, das ich zunächst am 17.12 das Weihnachtsspecial-Angebot ( 3 Monate frei, danach Topmail gegen Gebühr) eingegangen sei, in dem ich auf den Button " kaufen" geklickt hätte.

Ich teilte ihm mit, das so etwas nicht stimme und wenn doch, das somit mir doch eine Bestellbestätigung zukommen müsse. Er sagte ja, jedoch teilte ich ihm mit das dies nicht der Fall sei, also forderte ich ihn auf mir diese Bestätigung von damals zu senden.

Wie erwartet kam eine Bestätigung mit dem heutigen Datum oben. :D:D

Könnt ihr mir nun helfen, auf was ich mich gefasst machen muss, ich weiß es gibt viele Threads dazu, jedoch ist meins so ziemlich aktuell und niemand hat bis jetzt von diesem "Weihnachtsspezial-Angebot" etwas berichtet.

VIELEN DANK IM VORAUS!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?