GMX Abzocke, was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mahnungen oder Drohungen durch Inkassobüro und Rechtsanwälte ab in den Müll, dort gehören sie hin , habe das ganze auch gerade hinter mir . Seit Mai 2012 mache ich mit denen rum und am 14.02 bekam ich dann eine Kündigung von diesem Verein nachdem ich Drohungen von Inkassobüro und Rechtsanwältin bekommen hatte, also nichts bezahlen , die können dir gar nichts.

einen Brief schreiben und Kopieren. Das ganze in Abständen von 2 bis 3 Tagen verschicken mit Gültigem Datum und Unterschrift und eine dritte Kopie für dich behalten in einem Hefter als Nachweis. Hiermit kündige ich meinen Vertrag zum nächst möglichen Termin. Daher ich noch minderjährig bin. Eigentlich hat man immer eine Frist zwischen 30 und 90 Tagen. Klicke halt nicht alles an was du siehst oder liest. Hast du keinen Schutz dafür. Dann google unter Bild Virenschutz. Ich bin auch bei GMX und habe keine Probleme.

abenhard13 13.02.2013, 05:10

wieso 2 Kopien verschicken?

0

Mache dir mal keine Sorgen, lehne dich zurück und mache garnichts. Da wird nichts passieren.

GMX wird noch ein wenig Krawall machen, evtl. Inkasso oder Anwalt beauftragen, aber darauf würde ich (mit 16) nicht reagieren, so lange der Brief nicht an deine Eltern adressiert ist.

Erst wenn ein Schreiben mit Rechtsbehelf (meist auch mit Fristsetzung) vom Gericht kommt, schreibst du zurück - oder besser deine Eltern -, dass du eingeschränkt geschäftsfähig bist und die Kosten für dieses Abo den dir zur Verfügung stehenden Rahmen übersteigen.

Neue Email-Adresse anlegen.

Wirklich können die dir eigentlich nichts.

nein, die können nichts tun. aber die meisten abzock abofallen verlangen kreditkartendaten oder lastschriftangaben. lastschriftverfahren kann man sehr einfach zurückbuchen. aber wenn nur rechnung kommt, einfach nicht reagieren. die können nichts machen.

hatte so ziemlich das gleiche Problem...

habe mich damals auch geweigert zu zahlen (da ich es ja nur testen wollte), allerdings haben die mir dann nach ner Zeit meinen kompletten Mailaccount gesperrt (auch den Free-Mail Account).

soweit ich weiß kann man das kündigen, allerdings erschweren die einem die Kündigung so gut es geht. Nur telefonisch möglich, nur zu bestimmten Uhrzeiten, zuzüglich Gebühren etc. Abzock-Bande.

Du solltest dich sobalt wie möglich um die Kündigung dieses Pakets kümmern, kann sein dass du trotzdem einmal 30 Euro zahlen musst (wenn du die Frist verpasst hast). Sich einfach weigern zu zahlen & gar nix machen bringt nix, damit riskierst du die Sperrung deines kompletten Mailkontos bei GMX.

fac3palm 13.02.2013, 05:05

Was mit dem Account passiert ist mir völlig egal. Kann ich es in dem Fall nicht einfach ignorieren?

0
abenhard13 13.02.2013, 05:14
@fac3palm

wenn du überhaupt keinen Account bei GMX mehr willst (auch kein Freemail), dann ignorier es einfach. Die werden irgendwann alles abschalten.

Wenn du ne falsche Adresse & falsche Daten angegeben hast werden die suchen bis sie schwarz werden, aber dich nicht finden. Ein Problem kriegst du nur wenn sie dich irgendwann doch finden nach langer Zeit, und die Mahngebüren horrend gewachsen. Dann musst du ordentlich blechen. Weiß nicht was die für Methoden/Möglichkeiten haben, säumige Zahler ausfindig zu machen.

0
fac3palm 13.02.2013, 05:17
@abenhard13

Nur der Name und die Straße sind "falsch". Sollte ich also deiner Meinung nach irgendwas tun?

0
abenhard13 13.02.2013, 06:05
@fac3palm

ich würd das Paket ordentlich kündigen (musst du rausfinden wie das geht, du hast es ja schließlich auch abgeschlossen). Dann bist du auf der sicheren Seite.

0

Naja selber schuld wenn man es sich nicht genau durchliest. Sowas ähnliches gibt es auch bei Amazon.de

Du bekommst wirklich 1 Monate Gratis nur du musst unter deiner Profileinstellung was umstellen sonst wird deine Gratiszeit Automatisch zu einem Abo verlängert das ist der Trick dabei.

Ruf am besten den Support an oder schreib den eine Email.

Und das du nen falsches Alter angibst kommt noch dazu.

Leute, warum klickt ihr denn ohne zu denken und ohne zu lesen auf jeden Button der ein Geschenk verspricht. GMX hat Dich nicht abgezockt! Du warst nur nicht in der Lage vor lauter "Geiz ist Geil" Mentalität zu schauen was Dich dort erwartet.

Wegen mir solltest Du zahlen aber vermutlich wirst Du vielleicht ungeschoren davon kommen.

Wenn deine Eltern nicht zu gestimmt haben ist der Vertrag nichtig da du nur teilsgeschäftfähig bist. Du darfst dir nur kaufen was im Rahmen deines Taschengeldes ist. Laut dem sogenannten Taschengeldgesetz. Was darüber geht brauchst du die Zustimmung deiner Eltern. Beiße in den Sauren Apfel und erzähl es deinen Eltern. Macht dann ein schreiben und legt eine Kopie des Ausweises oder der Geburtsurkunde mit rein. Danach wird der Vertrag zurückgenommen.

Maku89 13.02.2013, 05:00

Auf die Frage was die dir tun können ... viel da du Urkundenfälschung betrieben hast.

0
fac3palm 13.02.2013, 05:03
@Maku89

Ich habe aber wie gesagt nicht die richtigen Adress-Daten angegeben. Muss man nicht erst reagieren, wenn ein Brief nach Hause kommt?

0
abenhard13 13.02.2013, 05:05
@Maku89

so ein Käse, Urkundenfälschung. Wenn man keine Ahnung hat sollte man seinen Senf für sich behalten.

Klar hat er/sie unter falschen Angaben nen Vertrag abgeschlossen, allerdings ist das noch lange keine Urkundenfälschung. Hatte damals auch falsche Daten angegeben und das dem Support auch so gesagt, die haben gar nix gemacht, wollten nur eine gültige Adresse von mir haben wo sie die Rechnung hinschicken können.

Wir wissen ja gar nicht wie alt der Fragesteller ist. "Minderjährig" kann alles unter 18 sein. Mit 16 (oder sogar schon mit 14?) ist man bedingt geschäftsfähig und kann auch selbstständig Verträge abschließen. Soviel dazu.

1
abenhard13 13.02.2013, 05:08
@fac3palm

Nein, der 'Brief nach Hause' ist ne bloße Nettigkeit von denen, dich dran zu erinnern dass du zahlen musst. Zahlen musst du auch ohne Brief. Was die machen können? Dir deinen GMX-Account sperren. Haben sie damals bei mir auch gemacht, als ich nicht gezaht hab. Zahl die 30 Euro einmal und kündige dann so schnell wie möglich dieses Abzock-Paket (ruf beim GMX-Support an & erkundige dich was du machen musst um zu kündigen). Und zwar SOBALD WIE MÖGLICH, bevor die dich noch nen weiteren Monat abzocken.

0
fac3palm 13.02.2013, 05:10
@abenhard13

Das schlimmste was sie machen können, ist meinen GMX-Account zu sperren? Das wäre mir ja mal sowas von egal.

0
Maku89 13.02.2013, 05:16
@abenhard13

Gleichfalls.... da stehts doch er ist 16... ich erzähl Käse? mhh Schonmal etwas von Falschangabe gehört??? Keine Ahnung??? Ich habe Jahrelang im Support gearbeitet... nennt man Support Engineer... Mein Aufgabenbereich waren Zahlungunwillige zu ermahnen und nach der 3ten Mahnung sie MediaFinanz zu übergeben... Was du beschreibst ist reine Kulanz.... GMX ist ein großes Unternehmen und wird solange er sachlich bleibt auch so nett sein den Vertrag zurück zu nehmen....

Jeder hat eine eigene ID im Internet, man nennt sie Mac-Adresse und IP. Dies alles wird gespeichert und dem Inkassobüro überreicht. Das machen aber nur kleinere Unternehmen die vom Inkasso zusätzlich Leben.

Lieber Abenhard13 bitte halte dich mit Unwissenheit zurück ohne dich genau zu informieren. Danke

0
Maku89 13.02.2013, 05:24
@Maku89

Zum Thema Geschäftsfähigkeit: § 106 Beschränkte Geschäftsfähigkeit Minderjähriger.Ein Minderjähriger, der das siebente Lebensjahr vollendet hat, ist nach Maßgabe der §§ 107 bis 113 in der Geschäftsfähigkeit beschränkt.

§ 107 Einwilligung des gesetzlichen Vertreters.Der Minderjährige bedarf zu einer Willenserklärung, durch die er nicht lediglich einen rechtlichen Vorteil erlangt, der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

§ 110 Bewirken der Leistung mit eigenen Mitteln.Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.

0
kosy3 13.02.2013, 06:17
@Maku89

abenhard13 hat schon Recht. "Urkundenfälschung" ist etwas anderes als "Falschangabe". Urkundenfäschung (in minderschweren Fällen) wird mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe geahndet.

0
TETTET 13.02.2013, 08:34
@Maku89

Das ist keine Urkundenfälschung, da es keine Urkunde gibt.

0
Maku89 13.02.2013, 22:20
@TETTET

Strafgesetzbuch Besonderer Teil (§§ 80 - 358)
23. Abschnitt - Urkundenfälschung (§§ 267 - 282)

§ 270 Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung.Der Täuschung im Rechtsverkehr steht die fälschliche Beeinflussung einer Datenverarbeitung im Rechtsverkehr gleich.

Da er Falschangaben getätigt hat in einem Rechtskräftigen Vertrag durch nicht echte Adresse, Namen und Geburtsdatum. hat er sich falsch beurkundet.

Es gibt soviele Lücken und Gesetze, das man einer Person wennman will verdammt viel anhängen kann wenn sie nur einwas falsch gemacht hat. Man muss nur wissen wie.

0
Maku89 13.02.2013, 22:35
@kosy3

Strafgesetzbuch Besonderer Teil (§§ 80 - 358) 23. Abschnitt - Urkundenfälschung (§§ 267 - 282)

§ 270 Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung.Der Täuschung im Rechtsverkehr steht die fälschliche Beeinflussung einer Datenverarbeitung im Rechtsverkehr gleich.

Da er Falschangaben getätigt hat in einem Rechtskräftigen Vertrag durch nicht echte Adresse, Namen und Geburtsdatum. hat er sich falsch beurkundet.

Es gibt soviele Lücken und Gesetze, das man einer Person wennman will verdammt viel anhängen kann wenn sie nur einwas falsch gemacht hat. Man muss nur wissen wie.

0
kosy3 14.02.2013, 04:33
@Maku89

Oh. Das muss neu sein; also innerhalb der letzten 10 Jahre dazugekommen sein.

0
Sweethorror 13.02.2013, 05:20

stimme Maku89 zu, sags Deinen Eltern, teil dem Verein mit, daß Du minderjährig bist und laß die Worte:...gegebenenfalls werden wir in dieser Sache einen Anwalt kontaktieren...einfließen.

Sie können Dir garnichts, maximal Account sperren.

Versuchs aber erstmal auf die freundliche Art.

0
fac3palm 13.02.2013, 05:22
@Sweethorror

O.K Danke für die Infos =)

Wie genau soll ich GMX nun kontaktieren und ihnen sagen, dass ich noch minderjährig bin? Ich hab da kaum Ahnung von, wie ich vorgehen soll :S

0
Maku89 13.02.2013, 05:29
@fac3palm

Darum sollst du ja mit deinen Eltern reden. Sie können dir helfen, wollen die ja sicher nicht das da eine Horrente Summe daraus wird! Lade dir den Musterbrief herunter: http://onlinedetektiv.com/158901.html (minderjährige)

Bitte beachten Sie jedoch immer das Folgende im Umgang mit Abzockdiensten:

Auf jeden Fall: Nicht zahlen und am besten gar nicht hinschreiben, falls eine echte Anschrift den Abzockern gar nicht bekannt ist (dann haben die Eure richtige postalische Anschrift und müllen Euch den Briefkasten mit Rechnungen und Mahnungen zu). ABZOCKER SOLLTE MAN NICHT AUCH NOCH SCHLAU MACHEN!!! Auch nicht anrufen, sonst speichern die Eure Telefon-Nummer und Ihr könnt Euch auf zahlreiche Anrufe einrichten. Rechnungen die per Email kommen am besten als "Spam" markieren und ab in den Papierkorb damit." Nur reagieren falls die richtige Anschrift bei den Abzockern bekannt ist - dann sollte man einmal per Einschreiben mit Rückschein kündigen und falls ein richtiger Mahnbescheid von einem deutschen Amtsgericht kommt sollte man diesem (kostenlos) widersprechen - alles andere kann man sich sparen: Es bringt nichts ausser vertaner Zeit und rausgeschmissenem Geld !

0
fac3palm 13.02.2013, 05:34
@Maku89

Danke für deine Hilfe =)

Die richtige Anschrift haben sie nicht.

Ich soll nun also nur auf die E-Mail von GMX antworten, indem ich ihnen den Musterbrief (Als Text oder als Anhang?) schicke?

0
fac3palm 13.02.2013, 05:41
@fac3palm

Ach nein, sie haben die Anschrift ja nicht. Also soll ich es nun einfach ignorieren?

"Auf jeden Fall: Nicht zahlen und am besten gar nicht hinschreiben, falls eine echte Anschrift den Abzockern gar nicht bekannt ist"

0
Maku89 13.02.2013, 05:44
@fac3palm

Schick es einfach als Anhang mit Rückverfolgung, also ob sie es gelesen haben und ob sie es empfangen haben. Dafür gibt es eine Einstellung. Dann müssen Sie antworten ;D Vergiss es nicht auszufüllen. Wahrheitsgetreu. Aber! Informiere deine Eltern! Das ist das allerwichtigste den deine Adresse kommt man immer ran. Durch deinen Internetanbieter. Eine Rückverfolgung ist immer möglich und kostet nicht viel für das Unternehmen/Inkasso.

0
Maku89 13.02.2013, 05:48
@fac3palm

Schreibe es lieber. Da GMX keine kleine Abzockgesellschaft ist sondern ein Großunternehmen

0
fac3palm 13.02.2013, 06:18
@fac3palm

Jedoch tut sich jetzt folgendes Problem auf :

Wir haben an den Support die E-Mail mit Anhang geschickt und jetzt kommt zurück : "vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir an dieser Stelle leider nicht persönlich auf Ihre E-Mail antworten können."

0
Maku89 13.02.2013, 22:13
@fac3palm

Warscheinlich eine automatische Rückantwort Sende eine Kopie einfach an folgende Adresse :D vllt beschleunigst es das etwas. jugendschutz@gmx.de

0
kosy3 14.02.2013, 04:41
@Maku89

Das kann doch wohl nicht rechtens sein, dass GMX nur über Mail verkehrt, sich aber gleichzeitig per Mail für den Kunden unerreichbar macht.

0
Maku89 14.02.2013, 22:33
@kosy3

Er kann auch einen Brief schreiben, er muss nur im Impressum nachschauen.

0
kosy3 15.02.2013, 15:34
@Maku89

Das könnte GMX doch auch. Mit welchem Recht wird dem Kunden aufgezwungen, per gebührenpflichtiger Post zu kommunizieren, während der Vertragspartner den einfachen Mailverkehr nutzt, bei dem im Gegensatz zum physischen Postbriefkasten keine regelmäßige Pflicht zur Beachtung (Leerung) besteht, sich aber gleichzeitig einer Antwort über diesem Weg verweigert?

0

Das hättest Du Dir an 10 Fingern abzählen können was dabei heraus kommt. Ich habe sowas Ähnliches bekommen. Habe es sofort gelöscht.

Warum denn auch GMX ? Bei Yahoo gibt es ein echt gutes E-Mail account for free, mit 25 MB pro Mail

kosy3 13.02.2013, 06:19

So etwas gibt es bei GMX auch kostenlos. Der ProMail Account bietet aber Service weit darüber hinaus und war mutmaßlich (!) ebenfalls kostenlos.

0

Was möchtest Du wissen?